1001 Nacht erscheint …

von

… und ich bekomme nix davon mit geneigte Leserinnen und Leser! *grummelt*

Die letzten Tage waren heftig, das kann ich Euch sagen. Wir hatten bei uns am Ort Fahnenweihe, was heißt, dass im Dorf Ausnahmezustand herrschte, sogar schon, bevor die Festivitäten überhaupt begonnen hatten! :D Von Freitag bis Montag wurde dann durchgefeiert. Massen an Menschen sind durch die „Hauptverkehrsader“ zum Festplatz gezogen! Es wurde gelacht, getrunken, gegessen und gefeiert UND das ein- oder andere Mal ordentlich über die Stränge geschlagen. :3

Was so viel heißt, dass man drei Pärchen in flagranti erwischte. Ein Paar war im Barzelt zugange, ungeniert vor allen anderen Gästen! :D Ein anders benutze die Motorhaube des Autos einer Bekannten als Unterlage. Die Haube war wohl noch schön aufgeheizt von der Sonne, die täglich vom Himmel brannte *hihi* während andere ihrer Lust im Kaffeezelt frönten, in dem vorher noch ordentlich Kaffee und Kuchen verköstigt wurde. Jeden wie es beliebt, nicht wahr?! *fg*

Kaum war die Fahnenweihe um, stand das „Guns ’n Roses“-Konzert in München auf dem Plan, das GöGa und ich besuchten und gestern dann noch eine Geburtstagsfeier. Ich sag`s Euch geneigte Leserinnen und Leser, ich bin sowas von froh, dass wenigstens der Rest der Woche ruhiger ( das hoffe ich jedenfalls :D ) verlaufen wird!

Ihr könnt Euch sicherlich denken, dass ich so gut wie nicht zum Lesen, geschweige denn zum Schreiben von Rezensionen oder gar zum Nachgucken gekommen bin, wann endlich „1001 Nacht“, der zweite Teil von „Der Kampfschwimmer“ von Sydney Stafford erscheinen wird. Und was sehe ich da gerade beim großen A, als ich nachsehen war? Genau das: „1001 Nacht“! <3 Natürlich musste ich es mir für den 2. Juli vorbestellen, ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Sönke, Steffen, Timo, Mustard, Hecksler und wie sie alle heißen weiter gehen wird! Nochdazu liegt zwischen dem ersten Teil —> „5 Wochen“ und dem zweiten Teil 1 Jahr Zeitspanne, wie ich im Klappentext lesen konnte, guckt mal:

1001 Nacht: Der Kampfschwimmer (Band 2)

Ein Jahr befindet Sönke Liebig sich bereits in der Ausbildung zum Kampfschwimmer, deshalb freut er sich auf den ersten gemeinsamen Urlaub mit seinem Freund.
Doch einen seiner Kameraden scheint die Vergangenheit einzuholen und merkwürdige Dinge geschehen. Als wenn das nicht genug wäre, gerät Sönkes Geliebter auf die schiefe Bahn und wird eines grausigen Verbrechens beschuldigt.
Sönkes unerschütterliches Vertrauen und die Kameradschaft der Soldaten sind auch diesmal Gold wert. Wäre da nicht die bange Frage, ob sein Optimismus wirklich gerechtfertigt ist … ( Quelle Klappentext: Sydney Stafford )Das verspricht wieder eine spannende Story zu werden! Schließlich stammt sie aus der Feder von Sydney Stafford und bisher habe ich noch kein Buch von S. Stafford gelesen, das langatmig gewesen wäre. Ganz im Gegenteil! Manchmal wünscht man sich beim Lesen Erholungsphasen von der Spannung, die aufgebaut wird. Meist bekommt man sie auch, zum Beispiel durch humorvolle Passagen, oder anderes *gnihihihi*

Jedenfalls freue ich mich auf Sönke Liebig und den Rest der Truppe! Und natürlich auch auf Kapitän Andersen ( ein echtes Sahneschnittchen ) und auf Sönkes Papa, denn der ist einfach der Knüller! ^_^ Ich scheine ein „Vatersyndrom“ zu entwickeln! Erst Chris Barrelmeiers Papa Arne, jetzt auch noch Sönkes Papa Theo … :3

Wie auch immer ;) es grüßt Euch

Ka