Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Bewertung_05.jpg

Pikante Geheimnisse eines Gentlemans

Annorah Price- Ellis verbringt womöglich ihre letzten Tage in Freiheit, den ein kompliziertes Testament ihres verstorbenen Vaters, der sich mit gewissen Klauseln darin versichern wollte, dass Annorah tatsächlich heiratet, schwebt wie ein Damoklesschwert über sie. Sollte sie nicht einwilligen, zu heiraten bis ihr nächster Geburtstag ansteht, gehen Vermögen und auch das Haus, an wohltätige Stiftungen. Und Annorahs Tante, eine harte und kalte Frau, hat schon einen Bräutigam in spe für sie in petto, der mit dieser, finanziell gesehen, gemeinsame Sache machen wird, wenn Annorah ihn ehelicht. Doch Annorah denkt nicht daran sich willig wie ein Lamm, dass zur Schlachtbank geführt wird, zu ergeben und kontaktiert eine Agentur, für die attraktive Gentlemen arbeiten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, gegen Bezahlung versteht sich, ihren Kundinnen in allen Liebeslagen zur Verfügung zu stehen.

Kurz darauf reist Nicholas D’Arcy an, der Annorah bezaubert, denn er hat nicht nur geballte männliche Attraktivität zu bieten, sondern auch reichlich Wärme und Fürsorglichkeit „im Gepäck“. Was als finanzielles Arrangement für ein paar Tage beginnt, verändert sich plötzlich dramatisch. Annorah bittet Nick darum sie zu heiraten, doch Nick zögert…

Die erste Geschichte in diesem Doppelband von einer meiner „Autobuy-Autorinnen“; Bronwyn Scott, erzählt eine sehr intensive und wunderschöne Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine Konstellation die an den Film „Pretty Woman“, diesmal nur halt mit anderer Ausgangssituation, erinnert und die mich sehr gefangen genommen hat beim Lesen. Obwohl der Roman nur knapp 190 Seiten umfasst, gelingt es der Autorin auf ganzer Linie, eine Liebesgeschichte zu kreieren, die glaubwürdig wirkt und zudem auch in erotischer Hinsicht überzeugen kann. Dazu bietet sie dem Heldenpaar auch genug Raum zur Entfaltung; sprich, Raum zum Kennenlernen und auch die Dialoge zwischen Nick und Annorah fand ich einfach wunderschön; ich weiß, ich wiederhole mich; es sei mir verziehen, doch selten habe ich einen so tollen und außergewöhnlichen Historical gelesen, der mich so begeistern konnte. ;-)

Annorah mag zwar behütet aufgewachsen sein, doch ist sie eine sehr toughe Frau, die mit den ihr sich bietenden Möglichkeiten, versucht, ihr Schicksal zu beeinflussen. Nick bleibt anfangs etwas passiver, was jedoch nachvollziehbar ist, da er auf seinen Job angewiesen ist.

Auch die hier, noch als Nebenfiguren agierenden übrigen Mitglieder, der Liga der diskreten Gentlemen, machen bereits neugierig auf deren Geschichten. Und auch die Übersetzung des Romans hat mir sehr gut gefallen, so dass es von meiner Seite aus nichts zu meckern gibt.

Sinnliche Nächte mit der Comtesse

Der Chef der Liga der diskreten Gentlemen, Channing Deveril, staunt nicht schlecht, als er dem neuen Auftrag, den er für seinen Freund und Mitstreiter übernommen hat, weil dieser verhindert ist, gegenüber steht, denn es handelt sich bei seiner Auftraggeberin um keine geringere als die Comtesse de Charentes. Die Frau, die Channing einst das Herz brach und die mit der Hauptgrund für ihn war, die Liga der diskreten Gentlemen, überhaupt zu gründen. Denn Alina Marliss heiratete damals einen anderen, den Comte, was Channing in tiefste Verzweiflung stürzte. Nun hat sie sich mit einem Anliegen an die Liga gewandt. Mittlerweile verwitwet, will sie durch Channing die Bekanntschaft eines anderen Herren machen. Über ihre Beweggründe Roland Seymour näher kennenzulernen, schweigt sie sich jedoch vehement aus. Und obwohl Channing ahnt, dass sich Alina womöglich in Schwierigkeiten bringen könnte, stimmt er zu, ihr bei dieser Sache zu helfen. Kann er denn auch seine immer noch währenden Gefühle für Alina unterdrücken?

Der zweite Roman in diesem Doppelband gehört zwar ebenfalls zur „Rakes Who Make Husbands Jealous“ Reihe, doch ist es leider nicht Teil 2 sondern Teil 3 der Serie, was ich ein wenig schade fand, da man in diesem Teil schon erfährt, wen gewisse Mitglieder der Liga im zweiten Teil kennengelernt haben, da diese gegen Ende des Romans auch mitmischen. Ich hoffe sehr, dass der CORA Verlag auch die übrigen Teile übersetzen wird, da die Serie nicht nur ungewöhnlich, sondern auch sehr gut geschrieben ist.

Abgesehen von dem erwähnten Wermutstropfen, kann aber auch „Sinnliche Nächte mit der Comtesse“ mit einem charismatischen Heldenpaar und einer überzeugenden Liebesgeschichte punkten. Zwar müssen sich Channing und Alina zunächst zusammenraufen und gewisse Missverständnisse aus dem Wege räumen, doch wird es niemals allzu hässlich zwischen ihnen und es knistert praktisch unaufhörlich zwischen dem Paar. Die Liebesszenen in diesem dritten Teil sind genauso prickelnd und erotisch geraten, wie im ersten Teil und runden die unterhaltsame Geschichte gekonnt ab.

Kurz gefasst: „Pretty Woman“ einmal anders- Die Liga der diskreten Gentlemen lässt bitten- Zwei überzeugende, romantische und sehr erotische Historical Romances der Serie in einem Band, die mich begeistert haben. Klare Leseempfehlung!


Historical Saison Band 35

Bronwyn Scott

Pikante Geheimnisse eines Gentlemans
Sinnliche Nächte mit der Comtesse

Werbung

Originaltitel: Secrets Of A Gentleman Escort / London’s Most Wanted Rake
Verlag: Cora
Band: Historical Saison Band 35
Erscheinungsdatum: März 2016
Genre: Historischer Liebesroman

Teil einer Serie: Rakes Who Make Husbands Jealous

Klappentext

Pikante Geheimnisse eines Gentlemans

Auch eine Lady hat gewisse … Bedürfnisse! Miss Annorah Price-Ellis, ihres keuschen Daseins überdrüssig, kontaktiert einen geheimen Gentleman-Escort-Service: Fünf Nächte soll der charmante, mit allen Liebeskünsten vertraute Mr. D’Arcy ihre sinnlichsten Wünsche erfüllen. Doch Annorah hat die Rechnung ohne ihr Herz gemacht …

Sinnliche Nächte mit der Comtesse

Londons bester Liebhaber: Channing Deveril ist so gut im Bett, dass die Damen ihn dafür bezahlen. Nur Alina ersehnt sich etwas anderes von ihm. Die geschiedene Comtesse hofft, dass der attraktive Sohn eines Earls ihr Zugang zur feinen Gesellschaft verschafft. Doch stattdessen verlieren sie sich in einem lustvollen Rausch!

Quelle: Cora

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung