Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung


Carly Phillips - Was diese Frau so alles kann

Bewertung_04_5.jpg

Regan ist eigentlich eine schüchterne, junge Frau aus den Südstaaten, die bisher alles tat, um ihre Eltern glücklich zu machen. Dazu gehörte auch, dass sie eine Verlobung mit Darren einging. Doch Darren betrog sie nach Strich und Faden. Nun steht Regan an einem Wendepunkt in ihren Leben, nachdem Darren die Verlobung löst. Soll sie weiter machen wie bisher und zurückkehren in ihre Heimatstadt, wo sie sich wieder einmal nach ihren Eltern richten müsste, oder einen ganz anderen Weg einschlagen? Als sie in der Hochzeitsagentur "Devine Events" auf ein geheimnisvolles Buch stößt, in dem verschiedene sexuelle Phantasien beschrieben stehen, kann sie nicht widerstehen, sich eine dieser Seiten herauszureißen. Sam, ein zufälliger Besucher, der sich ebenfalls zu diesem Zeitpunkt in der Agentur aufhält, wäre genau der richtige Mann, um diese besonderen Wünsche zusammen mit ihr auszuleben...

Diese Geschichte in der Anthologie ist sehr sexy, allerdings hat sich die Autorin auch bemüht eine glaubwürdige Hintergrundstory zu finden, die verdeutlichen soll, wieso Regan plötzlich aus ihrem bisher gewohnten Leben ausbrechen möchte, was mir sehr gut gefallen hat. Sam, der Mann den sie kennen lernt, ist ein sympathischer Liebesromanheld, der perfekt zu ihr passt, da er es allein mit seiner Freundlichkeit und seinem Einfühlungsvermögen vermag, sie ein wenig aus der Reserve zu locken. Genau wie auch die beiden anderen nachfolgenden Kurzromane steht der Sex zwar im Vordergrund, aber es geht immer romantisch zu.

Alle drei Frauen haben eine Gemeinsamkeit- sie stoßen in der Heiratsagentur auf ein besonderes Buch, in dem sie sexuelle Fantasien aufgeschrieben vorfinden und die sie dazu verführen, über sich selbst hinauszuwachsen.

Janelle Denison - Das Teufelsweib von Chicago

Bewertung_05.jpg

Leah ist mit Brent verlobt, doch obwohl Brent für die meisten Frauen als gute Partie gilt, kann sie sich nicht damit abfinden, dass er sexuell recht zurückhaltend auf sie reagiert. Nur einmal möchte sie sich begehrt fühlen und erfahren, was wahre Leidenschaft zwischen Mann und Frau ausmacht. Wer wäre da besser geeignet, um dies herauszufinden als Jace Rutledge, der beste Freund von Leahs Bruder, für den sie schon seit ihrer Teenagerzeit schwärmt? Doch wie wird Jace auf Leahs unmoralisches Angebot und ihre besondere Phantasie, die sie aus dem berüchtigten Buch der Heiratsagentur "Devine Events", herausgerissen hat und mit ihm ausleben möchte, reagieren?

Diese Geschichte ist meine Lieblingsstory in der Anthologie. Obwohl der Plot "Frau liebt seit ihrer Teenagerzeit heimlich den attraktiven Freund ihres Bruders", nichts Neues bietet, ist er dank des Schreibtalents der Autorin zu einer süßen, romantische Geschichte verarbeitet worden , in der es natürlich auch heiß her geht, wo es aber die Autorin nicht versäumt hat, ihren Hauptfiguren charakterliche Tiefe zu verleihen, was bei einem Kurzroman eine echte Seltenheit ist. Leah und auch Jace sind ein tolles Liebesromanpärchen und ihre Geschichte prickelt ordentlich.

Vicki Lewis Thompson - Eine zu wenig im Bett

Bewertung_04.jpg

Lindsay wohnt Tür an Tür mit einem sehr aktiven und gutaussehenden Fotografen, der seine Freundin Pamela regelmäßig und sehr lautstark in sexuelle Höhen katapultiert. Da die Wände des Mietshauses sehr dünn sind, wird Lindsay unfreiwillig Zeugin dieser Sexkapaden, die sie regelrecht neidisch machen, denn sie findet ihren Nachbarn Hunter sehr sexy. Bisher hatte sie jedoch immer Pech in der Liebe- meistens klammerten sich immer nur Männer an Lindsay, wenn sie Schluss mit ihrer Freundin hatten und eine Schulter zum Ausweinen brauchten.

Eines Tages belauscht sie einen lautstarken Streit zwischen Hunter und Pamela- kurze Zeit später hilft er Lindsay dabei einen Schrank aufzubauen und es gibt dabei eindeutig sexuelle Schwingungen zwischen ihnen. Doch soll Lindsay es wagen, sich wieder einmal auf einen Mann einzulassen, der gerade erst eine Trennung hinter sich gebracht hat?

Die letzte Geschichte in dieser Anthologie fällt im Gegensatz zu den anderen beiden Vorgängerromanen ein wenig ab. Das liegt zum einen daran, dass beide Hauptfiguren ein wenig blass wirken und sich für meinen Geschmack einfach zu schnell ineinander verlieben, ohne dass es zuvor zu einer echten Aussprache zwischen ihnen gekommen ist. Beide wissen zu wenig voneinander, als dass ein Heiratsantrag wirklich Sinn machen würde und die Story ist einfach zu kurz, um noch bestehende Missverständnisse einzubauen.

Die Liebeszenen in dieser Geschichte sind jedoch ziemlich sexy!


Spion in Seidenhöschen

Carly Phillips
Janelle Denison
Vicki Lewis Thompson

Werbung

Originaltitel:  Going all the Way, His every Fantasy, Illicit Dreams
Verlag: Mira
ISBN: 978-3-89941-712-8
Erscheinungsdatum: Mai 2010
Genre: Erotische Anthologie

Klappentext

Das Teufelsweib von Chicago: Die Verlobung mit dem Spießer Darren ist gelöst- endlich! Regan ist entschlossen, aus ihrer neuen Freiheit das Beste zu machen. Zum Beispiel eine Affäre zu haben, bei der es keine Tabus gibt! Da kommt der sexy Pilot Sam wie gerufen. Sam startet durch und Regan hebt ab....

Das Teufelsweib von Chicago: Fassungslos hört Jace, was Leah von ihm will: Guten Sex! Ausgerechnet Leah, um die sich seine heißesten Fantasien drehen, von der er jedoch immer die Finger lassen wollte. Auf auf manche Fragen gibt es für einen echten Mann nur eine Antwort- Ja!

Eine zu wenig im Bett: Schon wieder?! Nacht für Nacht hört Lindsay ihren Nachbarn in seinem Schlafzimmer. Und er ist nie allein... Weil es einfach zu gut klingt, beschließt sie, den Playboy selbst zu verführen- im gemeinsamen Waschkeller...

Quelle: Mira

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung