Rezensionen.jpg

Wildfees Bewertung

Bewertung_03_5.jpg

Teil einer Serie
Sixth Sense Serie

Eine übersinnliche Affäre - Kelley St. John - Punkte 2,5 von 5

Die Story lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Der Erotikfaktor ist von Anfang an recht hoch und die Liebesszenen sind recht direkt und manchmal ungewöhnlich: (er verwöhnt Dennoch schlägt mich die Story nicht recht in den Bann, weil Ryan mir für einen Geist zu sehr materiell bzw. stofflich ist. Etwas sonderlich finde ich auch die Geschichte von Moniques Familie und in welcher Form Kontakt aufgenommen wird. Da die Geschichte mit wenig Seitenzahlen auskommt, ist die Erzählung auch recht gepresst. Fazit: Mir hätte die Story wesentlich besser gefallen, wenn er entweder richtiger Geist gewesen wäre, der nichts anfassen kann oder sich richtig materialisiert hätte.

- 2,5 Punkte -


Die Macht meiner geheimen Gedanken - Shannon Hollis

Diese Story gefällt mir wesentlich besser. Tessa ist paranormal begabt und legt Tarotkarten, Griffin ist der skeptische Ex-Cop. Die Charakterisierung der beiden Protas ist gelungen, der Sex kommt nicht zu kurz und auch bei der Recherche wurde nicht geschlampt, die Bedeutung der Karten kann durchaus so interpretiert werden. Die gesamte Story wirkt einfach gut durchdacht und stimmig, ohne zu sehr auf dem Paranormalen rumzureiten. Einzig die Tranceszenen wirken etwas übertrieben, sind aber vertretbar, wenn man daran denkt, das es ja sexy zugehen darf...

Fazit: Wer gerne kurze erotische Liros liest, die einen guten Schuß Mystik, ASW etc. haben dürfen, liegt mit dieser neuen Cora Reihe genau richtig. Man darf durch die Seitenzahl bedingt, keine ausführliche Bearbeitung der jeweiligen Storylines erwarten, für Zwischendurch ist das aber grade richtig. Der Preis von 4,95 pro Band ist grade noch ok, die Covergestaltung ist gut und dezent. Das hebt die Gesamtwertung.

- 4 Punkte -


Nicoles Bewertung


Die Macht meiner geheimen Gedanken

Bewertung_03_5.jpg

Tessa ist eine Sensitiv- berührt sie bestimmte Dinge fremden Eigentums, kann sie sich in die Besitzer hineindenken und für Momente sehen und spüren, wo sich die Menschen befinden. Eines Tages hat sie eine Vision. Sie sieht ein junges Mädchen, dass gefesselt auf einem Bett liegt und vermutet, dass sie in Gefahr ist. Als sie herausfindet, wer das Mädchen ist, wendet sie sich an dessen Vater um ihre Hilfe bei der Suche anzubieten.

Der Vater des Mädchen ist ein sehr reicher und einflussreicher Geschäftsmann und nach einem kurzen Moment des Unglaubens, engagiert er Tessa auf der Stelle, denn seine Tochter ist tatsächlich seit kurzer Zeit verschwunden und er glaubt an eine Entführung.

Als sie sich bei ihrem neuen Arbeitgeber vorstellt, glaubt sie ihren Augen nicht zu trauen. Vor ihr steht der ehemalige Polizeibeamte Griffin. Er hatte sie vor längerer Zeit einmal fälschlicherweise verhaftet.
Zu ihrem Leidwesen besteht der Vater der vermissten Tochter darauf, dass Tessa keinen Schritt ohne Griffin, der bei ihm als Sicherheitsbeamter engagiert ist, machen darf. Griffin ist mehr als skeptisch, als er von Tessas „Gabe“ erfährt. Doch nachdem sich beide näher miteinander vertraut machen schwinden nicht nur die gegenseitigen Vorurteile- beide spüren auch immer mehr die sexuelle Anziehungskraft...

Der erste Roman der neuen Romanreihe aus dem Cora Verlag ist ein solider Liebesroman, der jedoch ohne große Überraschungen auskommt. Tessa ist eine junge, aufgeschlossene Frau, die die Skepsis mit der ihr manche Menschen begegnen, wenn sie von ihrer „Gabe“ erfahren, schon gewohnt ist.

Sie hat eine sehr unkomplizierte Art und Weise und will zunächst nicht mehr von Griffin, als eine heisse Liebesnacht und will ihn um jeden Preis dazu verführen, nachdem sie spürt, dass auch er Interesse an ihr hat.

Griffin ist ein eher zurückhaltender, verschlossener Mann, der Frauen gegenüber äußerst skeptisch ist.
Ein Verhalten, das nicht von ungefähr kommt, denn einst, nach einer schweren Verletzung, betrog ihn seine damalige Frau mit seinem besten Freund und Partner bei der Polizei. Auch wenn Tessa eine Art Medium ist- der paranormale Aspekt in diesem Roman ist eigentlich nicht wirklich erwähnenswert. Der Hauptfokus liegt hier eher bei der sich langsam anbahnenden Liebesgeschichte zwischen Tessa und Griffin.

Und das war auch mit der Grund, wieso ich dem Roman nur eine 3.5 Bewertung gegeben habe. Mir fehlte ein wenig Spannung und auch Mystik in dieser Geschichte, da der Kriminalfall sich am Ende als etwas ganz anderes entpuppt und die Auflösung enttäuschte mich etwas. Obwohl Tessa ein Medium ist, fand ich auch die Szenen, in der sie eine Vision bekommt, nicht so stimmungsvoll, als dass ich eine wohlige Gänsehaut hätte bekommen können.

Aber, die Liebeszenen zwischen Tessa und Griffin sorgten für eine erotische Stimmung und lockerten die Story noch ein wenig auf.

 

Eine übersinnliche Affäre

Bewertung_04_5.jpg

Teil einer Serie
Sixth Sense Serie

Monique, ihre Geschwister und ihre Cousine leben zusammen in einem alten, nach einem Sturm leider stark verwüteten Haus. Sie und ihre Familie gehören zu einer auserwählten Gruppe von Menschen, die regelmäßig in Kontakt mit Geistern treten, um diesen aus der Zwischenwelt in der sie existieren, herauszuhelfen, und so den Weg ins Licht ebnen zu können.

Monique liebt ihre Familie über alles, aber mittlerweile, nachdem sie ein halbes Jahr schon ohne Sex auskommen muss, weil ihre verstorbene Großmutter ihr immer in den unpassendsten Momenten neue „Aufträge“ zukommen lässt, hat sie ihre „Gabe“ langsam ziemlich satt. ;-)

Und zu allem Überfluss entpuppt sich ihr neuer “Schützling“ als überaus gutaussehender, charmanter und humorvoller Geist, der sich jedoch vehement weigert, die Zwischenwelt zu verlassen und sie lieber nach allen Regeln der Kunst verführen möchte.

Ihr bleibt nur noch etwas über eine Woche um ihn zu überreden, seine Meinung zu ändern und ihm beizubringen, sich zu verlieben, doch als Gegenleistung dafür, dass Ryan verspricht Monique zuzuhören, will er Sex mit ihr haben. Zwar nicht körperlichen Sex, denn Monique ist es verboten, Geister nur zu berühren; jedoch mittels einer anderen, äußerst erotischen Methode.

Monique lässt sich schließlich auf dieses erotische Spiel ein, hat jedoch nicht damit gerechnet, dass sie sich dabei in Ryan verlieben könnte. Doch wie kann die Liebe zu einem Geist, der eventuell bald „ins Licht“ geht, überhaupt Bestand haben?

Der zweite Roman in diesem Doppelband traf genau meinen Lesegeschmack.

Monique und ihre Familie sind ein sympathischer Haufen, die sich zwar immer necken, aber wenn es darauf ankommt, fest zusammenhalten wie Pech und Schwefel. Die Autorin hat diesen meiner Meinung nach sehr erotischen Roman durch die humorvolle Grundstimmung die in diesem Buch vorherrscht und durch die interessanten Charaktere bedingt, positiv hervorgehoben. Ryan ist einfach ein smarter Geist und seine Verführungsversuche Monique gegenüber sind zum Schmunzeln und zum Dahinschmelzen zugleich. ;-)

Aber nicht nur Monique und Ryan harmonieren perfekt- die gesamte Geschichte hat viel Herz und besonders zum Ende hin, konnte ich den Roman kaum noch aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte ausgeht. Wenn die nächsten Liebesgeschichten in dieser neuen Reihe genauso schön gemacht sind, wie dieser zweite Roman, werde ich auf jeden Fall auch die nächsten Bücher im Auge behalten.


Tiffany Sexy -
Magische Momente
Band 1

Kelley St. John / Shannon Hollis

Originaltitel: Kiss and Dwell / Sex and Sensibility
Verlag: Cora
Band: Tiffany Sexy / Magische Momente Band 1
Erscheinungsdatum: Juli 2008
Genre: Kurzgeschichten

Klappentext

Eine übersinnliche Affäre - Kelley St. John

Kann man sich in einen Geist verlieben? Man kann! Monique verliert ihr Herz an Ryan, der nur für kurze Zeit auf die Erde zurückgekehrt ist. Aber die schöne Seherin weiß genau: Ihr ist nicht gestattet, einen Geist zu berühren. Nur ihre erotischen Visionen darf sie mit ihrem Traummann aus dem Jenseits teilen…

Die Macht meiner geheimen Gedanken - Shannon Hollis

Von der ersten Sitzung an, prickelt es heiß zwischen Tessa und Griffin! Mit ihren übersinnlichen Fähigkeiten soll Tessa dem attraktiven Sicherheitschef dabei helfen, eine gesuchte Millionenerbin zu finden. Doch in ihren Träumen sieht Tessa mehr als die Vermisste – sie erkennt, wie hautnah sie selbst gerade der Liebe ist…

Quelle: Cora

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung