Rezensionen

Tinas Bewertung 05 Sterne.png

"Hades" ist eine gelungene Fortsetzung zu "Halo", vielleicht sogar noch einen Tick besser als der Vorgänger.

Bethany lernt, dass es auch in der Hölle Menschen gibt wie Hanna und Tucker, die trotz ihrer Verbrechen ein gutes Herz haben und sie unterstützen und versuchen zu beschützen, denn Jake denkt, dass er dieses Mal Heimvorteil hat.
Xavier erkennt, wie stark seine Liebe zu Bethany ist, Gabriel bekommt eine Liebeserklärung und weiß nicht wie er mit ihr umgehen soll und Ivy muss feststellen, dass auch himmlische Wesen an ihre Grenzen kommen können.
Aber auch die Bösen haben ihre hellen Momente in der Dunkelheit und "Opa Luzi", wie er liebevoll genannt wird, hat seine ganz eigene Pläne mit Bethany.

Alexandra Adornetto erzählt auch diesen Teil der Serie aus Sicht von Bethany. Sie schreibt flüssig und absolut mitreißend, sodass man das Gefühl hat, live dabei zu sein.
Und ich kann sagen, ich möchte niemals in der Hölle landen, durch die man in diesem Buch sprichwörtlich geht. Das Kopfkinofeeling beim Lesen zeigt recht anschaulich, was da geschieht.

Das Buch, in dem die Liebe, aber auch der Kampf zwischen Gut und Böse seinen Anteil haben, endet mit einem fiesen Cliffhanger und einem kleinen Vorgeschmack auf den 3. Teil "Heaven", der im März 2013 erscheint.

Kurz gefasst: Eine Liebe, die sogar die Hölle alt aussehen lässt. Eine Leseempfehlung, für die Romantiker und Engelliebhaber unter uns Lesern.