Rezensionen.jpg

Schnees Bewertung

Bewertung_05.jpg

"Liebeszirkus" handelt von einer Frau, Imogen, die mit ihrem Ehemann und ihrem geliebten Sohn Rufus aufs Land zieht, weil die Familie sich den teuren Lebensstil in London nicht mehr leisten kann.

Ihr Mann Alex arbeitet bis spät in den Abend hinein, Rufus und ihre beste Freundin Kate sind ihr ein guter Trost. Doch mit Kate ist es vorerst vorbei, die zwei Stunden Fahrtzeit die sie demnächst trennen, können von ihnen nicht so oft überwunden werden.

Imogen ist alles andere als begeistert darüber, demnächst weit ab, vom Schuss zu leben. Ihr größtes Problem ist aber Elenor, Alex` Ex-Freundin, die ihnen das Cottage vermietet und selbst im Herrenhaus nebenan lebt. Elenor sucht immer wieder Imogens Freundschaft, doch diese bleibt skeptisch- sie vermutet eine Affäre zwischen der hübschen Frau und ihrem Mann.

Das Landleben bietet einige Überraschungen für Imogen. Ihre Leidenschaft zur Malerei wird auf dem Land immer mehr inspiriert. Das erste Mal muss sie Tiere versorgen und ruft den gutaussehenden Tierarzt Pat mehr als nötig.

Ihr Mann arbeitet immer noch viel, bald sucht er sich auch eine Wohnung in London damit er unter der Woche nicht soviel pendeln muss. Imogen bekommt immer mehr ungute Gefühle was Alex und Elenor angeht. Doch ist wirklich alles so wie es scheint? Und warum fühlt sich Imogen so von Pat angezogen?

„Liebeszirkus“ ist eins der besten Bücher dieses Genre, welches ich in letzter Zeit gelesen habe. Mit diesem Buch hat mich die Autorin wirklich von ihrem Können überzeugt.

Sie erschuf mit Imogen eine realistische Protagonistin, die mit Stärken und zahlreichen Schwächen ausgestattet ist. Auch ihre Beziehung zu Rufus ist sehr süß dargestellt, sie übertreibt öfter mit ihrer Fürsorge ist aber dennoch nicht nur ein „Muttertier“. Ihre nicht gewöhnliche Familie, ihr nicht wirklich sympathischer Ehemann, die undurchsichtige Elenor, der liebenswerte Rufus und der interessante Pat runden die Protagonistenrunde gekonnt ab.

Der Schreibstil der Autorin war so gut, dass ich die 600 Seiten fast am Stück verschlungen habe. Es war wirklich angenehm zu lesen und ich fühlte mich bestens unterhalten.

Besonders gelungen fand ich, dass es einige Überraschungen im Buch gab mit denen ich nicht gerechnet hätte. Vorhersehbar ist die Geschichte wirklich nicht.

Ich kann nur sagen: Unbedingt lesen!!!


Liebeszirkus

Catherine Alliott

Werbung

Originaltitel: A crowded marriage
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-442-36900-3
Erscheinungsdatum: März 2008
Genre: Contemporary

Klappentext

Ausgerechnet aufs Land! Imogen Cameron muss zu ihrem Leidwesen mit ihrer Familie aus London fortziehen. Zwar wird Imogen mit Witz und Schwung mit einem idyllischen Cottage fertig, das sich als baufällige Ruine entpuppt. Auch die von ihrem Sohn Rufus heiß geliebte Tierwelt - inklusive eines offensichtlich verrückten Huhns - bekommt sie in den Griff. Aber was macht sie mit Ehemann Alex, an dessen Seite jedes Mal, wenn Imogen sich auch nur umdreht, seine Ex-Freundin Eleanor auftaucht? Und schwieriger noch: Was macht Imogen mit diesem ruppigen Tierarzt, der ihr dann doch mit Charme und Fürsorge in all den großen und kleinen Krisen zur Seite steht?

Quelle: Blanvalet

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung