Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Mercy ist seit Jahren auf der Flucht. Doch im Grunde genommen weiß sie nicht, vor was genau sie flieht. Nur eines weiß sie, das oder was auch immer sie verfolgt, will ihr und ihrem Zögling Max nichts Gutes. So leben beide mehr schlecht als recht von den Einkünften, die Mercy als Kellnerin verdient. Mercy wird immer häufiger von Visionen geplagt. Visionen, die ihr Schreckliches kund tun. Plötzlich sieht sie sich eines Nachts solch einer Vision gegenüber. Doch es naht Rettung, auch wenn die Rettung auf den ersten Blick nicht wie eine Rettung auf Mercy wirkt: der riesige Krieger Darian.

Darian ist Krieger des Drachenclans. Seine Aufgabe ist es, zusammen mit den anderen Kriegern, wie Mennox - dem Anführer und dessen Frau Lillian (eine Heilerin), Liam, Callista - die einzige weibliche Kriegerin des Clans und Venor, die Menschen vor Übergriffen von den anderen Wesenheiten zu beschützen. So rettet er eines Nachts Mercy vor Satyrn, die es auf sie abgesehen haben. Was Mercy zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß ist die Tatsache, dass sie ein Geheimnis mit sich trägt. Beziehungsweise, sie selbst das Geheimnis ist. Mercy und Max werden beide zum Hauptsitz des Drachenclans gebracht. Doch jemand hat es auf Mercy abgesehen und so ist nicht nur sie, sondern der ganze Clan in Gefahr.

Darian ist ein ziemlich düsterer Krieger, der schon so lange gegen das Böse kämpft, dass er teilweise selbst schon unbedacht und grausam tötet. Doch als er Mercy begegnet, bringt sie das Licht zurück in seine dunkel gewordene Welt. Mercy lernt sich und ihre Fähigkeiten erst richtig im Drachenclan kennen und endlich erfährt sie, was es bedeutet ein Zuhause zu haben. Alles wäre schön, wenn nicht das, was in ihrer Vergangenheit geschehen ist - von der sie bis dato nichts wusste - fast gewaltsam Einzug ins Jetzt hält. "Geliebter Krieger - Drachenclan 1" von Page Anderson ist ein gelungener Auftakt in neue, paranormale Serie, aus dem Hause Sieben Verlag.

Die Autorin hat es verstanden, "Geliebter Krieger" mit einem sympathischen Heldenpaar auszurüsten. Sehr schön zu lesen ist, wie sich Darian um Mercy bemüht - ohne zu bemerken, dass er sich eigentlich schon in sie verliebt hat. Und Mercy selbst würde alles tun um Darian zu schützen. Die Nebendarsteller, wie Liam - der absolute Schwerenöter, oder Callista genannt Calli, mit schlagenden Argumenten, sei es mit ihren Waffen, oder ihrer losen Zunge, sind interessant aufgezeigt. Und über Venor, dessen Seele tief verletzt ist, möchte man gleich mehr wissen. Sogar der Bösewicht - der offensichtlich einen Grund hat so böse zu sein - kommt beim Lesen ansprechend rüber. Einzig kleiner Kritikpunkt ist für mich das Ende, das für meinen Geschmack ein bisschen zu schnell da war. Ansonsten ein für mich ungetrübtes Lesevergnügen, dem ich knappe 5 Punkte gebe.

Kurz gefasst: "Geliebter Krieger" ist ein abwechslungsreicher erster Teil in eine neue paranormale Reihe, der Lust auf mehr macht.


Geliebter Krieger

Paige Anderson

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 978-3864432279
Erscheinungsdatum: November 2013
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: Drachenclan

Klappentext

Schreckliche Visionen plagen die junge Kellnerin Mercy und zwingen sie zu einem Leben auf der Flucht. Als der attraktive Krieger Darian sie vor blutrünstigen Angreifern rettet, scheint ihre Odyssee vorerst beendet. Mercy ist fasziniert von der übernatürlichen und gefährlichen Ausstrahlung Darians. Doch ihr attraktiver Retter hat noch mehr Überraschungen auf Lager. Er ist ein Mitglied des uralten Drachenclans, seit jeher dazu bestimmt, über die Menschen zu wachen. Ihre aufkeimende Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, denn die gemeinsamen Feinde schlafen nicht.

Quelle: Sieben Verlag

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung