Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Als Katherine während der Reise zur Hochzeit ihrer Verwandten Caroline, Rast an einem Gasthof macht, stößt sie zufällig mit einem gutaussehenden Gentleman zusammen, der ihr Interesse weckt. Doch bald darauf hat sie diesen Zwischenfall schon wieder vergessen und reist zusammen mit ihrer Zofe weiter. Einige Tage später, bei einem Ball, trifft sie jedoch wieder mit dem Gentleman aus dem Gasthof zusammen und kurz bevor er sie zum Tanz auffordern kann, erfährt sie seinen Namen; Major Daniel Ross. Schockiert entschuldigt sie sich und als er später das Gespräch mit ihr sucht, weist sie ihn unfreundlich und bestimmt in seine Schranken. Sir Daniel zerbricht sich den Kopf, wieso Katherine ihn so kühl behandelt, kann sich den Grund jedoch dafür nicht denken.
Er nimmt sich vor, um Katherine in Zukunft einen großen Bogen zu machen und meidet sie von nun an. Katherine ist dafür sehr dankbar und lebt ihr Leben zunächst so weiter wie bisher. Doch eines Tages tritt ein Agent des englischen Geheimdienstes in Erscheinung, der Katherine bittet, sie bei einer Mission zu unterstützen. Sie soll sich als Schwester einer verstorbenen französischen Agentin ausgeben und durch ihr zufälliges Auftreten in Frankreich einen englischen Spion entlarven, der für die Gegenseite arbeitete. Er enttarnte vor Jahren einige Mitglieder des englischen Geheimdienstes und schickte sie somit in den sicheren Tod.

Da Katherine bisher ein eher beschauliches und eintöniges Leben führte und sich ihr auch zudem noch die Möglichkeit bietet, den Tod ihres Vaters zu rächen, den der verräterische Spion im weitläufigsten Sinne ebenfalls auf dem Gewissen hat, stimmt sie dem Plan zu und begibt sich nach Frankreich. Dort wartet sie auf den Mann, der sich als ihr Ehemann ausgeben und sie sicher zurück nach England begleiten soll. Die Überraschung ist perfekt, als sie eines Tages von der Ankunft Sir Daniels unterrichtet wird. Ausgerechnet er ist ihr vom Geheimdienst gesandter Vertrauter! Kaum treffen beide aufeinander, fliegen die Fetzen, doch sie müssen sich arrangieren- koste es was es wolle. Denn Katherine wird schon von Verfolgern überwacht, die sie in ihre Gewalt bekommen möchten. Wird es Daniel gelingen, Katherine sicher zurück nach England zu geleiten und den Verräter zu enttarnen? Und was ist der Grund dafür, dass Katherine sich ihm gegenüber so feindselig verhält, obwohl sie seine Küsse so leidenschaftlich erwidert?

Dieser MyLady von Anne Ashley ist ein etwas älterer Roman der Autorin, der jedoch sehr spannend und unterhaltsam geschrieben ist. Obwohl ich den Grund für Katherines Abneigung Daniel gegenüber, ein wenig zu übertrieben empfand, hat mich die spannende Hintergrundgeschichte sehr in den Bann gezogen. Der gute, ausdrucksstarke Schreibstil von Anne Ashley macht den Roman zu einem lesenswerten Ereignis. Die Hauptprotagonistin Katherine war eine unerschrockene, couragierte Heldin, die das Herz auf dem rechten Fleck hatte. Einzig ihre manchmal etwas zu sture Art, war ab und zu etwas störend.
Zur Seite gestellt wurde ihr ein sehr starker, männlicher Charakter in Gestalt des Daniel Ross, der ihr jedoch bei Bedarf, immer wieder rechtzeitig den Kopf zurechtrückte.

Kurz gefasst: Ein gelungener, unterhaltsamer Regencyroman.


Pikantes Wiedersehen

Anne Ashley

pikantes_wiedersehn_ashley.jpg

Originaltitel: Beloved Virago
Verlag: Cora
Band: MyLady Band 419
Erscheinungsdatum: Oktober 2004
Genre: Historischer Liebesroman

Klappentext

Ein gewagtes Abenteuer! Die bildschöne Katherine wird vom britischen Geheimdienst gebeten, in Paris geheime Dokumente in Empfang zu nehmen. Dort wird sie mit einem Gentleman zusammentreffen, der sich als ihr Ehemann ausgeben und sie sicher zurück nach England begleiten soll. Entsetzt erfährt sie, dass ausgerechnet Major Daniel Ross der geheimnisvolle Fremde ist, der diese pikante Rolle spielen wird! Daniel, der ihr Herz bei einer ersten zufälligen Begegnung im Sturm erobert hat. Und den sie nach einem Zerwürfnis auf einem glanzvollen Ball für immer aus ihrem Leben verbannen wollte...

Quelle: Cora

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung