Rezensionen

Simones Bewertung 04 05 Sterne.png

Im Roman wird abwechselnd der Geburtsvorgang der werdenden Mutter und Hauptfigur Dayna geschildet und in Rückblenden ihre Erlebnisse mit unterschiedlichen Freunden.

Der Leser stellt sich natürlich während des ganzen Romans die Frage, wer denn nun der Vater wird… Erst zum Ende zeichnet sich eine erfolgreiche Prognose ab ;-)

Die junge Dayna (U20) zieht mit ihrer langjährigen guten Freundin Emily zusammen von zu Hause aus, um richtig erwachsen zu werden und sich als Kosmetikerin ausbilden zu lassen.

Die beiden erleben so einiges, Parties und natürlich viele Männerbekanntschaften. Emily macht sich nach einiger Zeit zusammen mit ihrem reichen und leider nicht immer sympathischen Freund Max wegen seines Berufs ins Ausland auf, und Dayna muss erst mal alles selbst bewältigen. Sie schlägt sich beruflich gut, und es macht ihr viel Spaß.

Bei den Männern hat sie nicht so viel Glück und erlebt viele witzig zu lesende, kleine Abenteuer und Überraschungen. Dayna ist noch ein wenig naiv in dieser Hinsicht, es passt aber gut zu ihrem Alter.

Im letzten Drittel erlebt der Leser eine Überraschung, die Geschichte und die Figuren gewinnen an Tiefe und man fühlt als Leser zunehmend mit.

Erwähnt sei noch, dass Dayna mutterlos aufwuchs, und Probleme mit ihrem manchmal etwas aufbrausenden Vater hat. Als dieser eine neue Frau heiraten will, fällt es Dayna ziemlich schwer, sich mit der neuen Situation anzufreunden, aber schließlich entwickelt sich einiges anders als gedacht.

Meiner Ansicht nach das bisher beste Buch von Maria Beaumont.

Kurz gefasst: Witziger Roman um eine junge Heldin, die sich durch den Männerdschungel durchschlägt. Unterhaltsam, aber auch mit Tiefe – lesenswert!