Rezensionen

Tinas Bewertung 02 05 Sterne.png

"Das Geheimnis der Herzkirschen" ist mir wegen seines Covers, das mich sofort neugierig gemacht hat, aufgefallen. Und da der Klappentext einen Familienroman verspricht, der mit Geheimnissen aufwarten könnte, war die Entscheidung zu diesem Buch zu greifen, für mich ganz einfach.

Leider habe ich beim Lesen schnell gemerkt, dass ich mit diesem Roman nicht gut zurechtkommen werde.
Anders als bei anderen Romanen der Autorin Katryn Berlinger, hat sich mir bereits der Einstieg in "Das Geheimnis der Herzkirschen" verwehrt. Von der ersten Seite an war es schwer für mich, mich in die Geschichte hineinzufinden.

Die Gegebenheiten, wie ich sie in der Geschichte vorgefunden habe, waren so gar nicht meines. Zudem war es für mich schwer nachzuvollziehen, wo welche Figur nun gerade hingehört. Die Zeitenwechsel innerhalb der Geschichte waren dazu einfach zu verwirrend.

Ich mag die Bücher von Katryn Berlinger sonst sehr gern, doch mit "Das Geheimnis der Herzkirschen" konnte sie mich von ihrem Talent einfach nicht überzeugen. Schade, denn die Vorzeichen standen so gut, da ich Geschichten mit Geheimnissen, die sich nach und nach lüften, ganz besonders liebe. Vielleicht hatte ich aber auch den Kopf einfach nicht frei genug und es war einfach die falsche Zeit, um dem Buch die Aufmerksamkeit zuschenken.

Kurz gefasst: Eine Geschichte, die mir den Zugang zu ihren Geheimnissen verwehrt und mich mit seinen Zeitwechseln verwirrt hat.