Rezensionen

Wildfees Bewertung 04 05 Sterne.png

Wer "Die dunklen Juwelen" gerne gelesen hat, wird auch diese Reihe lieben. Man muss allerdings schon etwas Fantasyerfahrung haben, um die Welten, die Bishop ersinnt, zu würdigen zu wissen. Als Leser, der zuvor nur wenig oder gar keine Fantasy gelesen hat, mag man leicht überfordert sein.

Wie bei allen Romanen von Bishop muss man genau und langsam lesen, das Buch auch mal kurz beiseite legen um das Gelesene zu überdenken. Wer das macht, wird tief in die Welt Ephemera eintauchen und sie verstehen. "Sebastian" ist nicht so düster wie die "dunklen Juwelen", es ist alles sanfter und romantischer und weniger gewalttätig, fast schon weichgespült.

"Sebastian" macht auf alle Fälle Appetit auf die Folgebände, vor allem da sich dort die Storyline um den Weltenfresser weiterbewegt.
Mein Tipp: Warten bis alle Bände aufgelegt wurden und dann erst die dunklen Juwelen lesen!