Rezensionen.jpg

Kersins Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Abigail braucht Hilfe. Lord Severn braucht eine Ehefrau. Als Abigail ihren entfernten Verwandten Lord Severn um Hilfe bittet, gewährt er ihr diese im Austausch gegen ihre Hand. Schließlich verkörpert Abigail alles, was sich Lord Severn von einer Ehefrau wünscht: Tugendhaftigkeit, ruhiges, gemäßigtes Verhalten, Gehorsam. Er ahnt allerdings nicht, dass Abigail von ihrer besten Freundin instruiert worden ist, ihre spitze Zunge und ungebändigtes Wesen ausnahmsweise einmal in Zaum zu halten, um das Wohlwollen des Herrn zu erregen …

Ich habe mit Mary Balogh schon gute, aber auch schlechte Erfahrungen gemacht. Dieses Buch hier ist einfach Top! Es passiert nicht viel, die Charakterentwicklung und Interaktion steht eindeutig im Vordergrund. Trotz seiner Vorstellung von einer Ehefrau ist Lord Severn ein liebenswerter, charmanter Charakter und xx ist keine übermütige Heldin, die sich unüberlegt in jedes Abenteuer stürzt, sondern weiß, was die Gesellschaft ihrer Zeit von ihr erwartet und sich dementsprechend benehmen weiß, auch wenn sie durchaus einen eigenen Kopf hat und ihre Meinung vertritt.

Leider ist dies anscheinend heutzutage nicht mehr genug für einen guten Roman – irgendwelche Missverständnisse und Intrigen müssen wohl Einlass in ein Manuskript finden, damit dieses verlegt wird. Am Anfang fand ich es noch durchaus amüsant, dass die Heldin dem Helden fast ihr ganzes Leben verheimlicht und dieser Stück für Stück mehr oder weniger schockierende Entdeckungen über die Vergangenheit seiner Frau machen muss. Doch irgendwann hat die Autorin den Zeitpunkt verpasst, wo die Heldin endlich genügend Vertrauen zum Helden hat, um ihm alles zu erzählen und sich stattdessen in eine wirklich dumme Situation manövriert. Das hindert mich leider daran, dem Buch die Höchstwertung zu geben.


The ideal Wife

Mary Balogh

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Dell
ISBN: 978-0440244622
Erscheinungsdatum: Juni 2008
Genre: Historischer Liebesroman

Teil einer Serie: Dark Angel

Klappentext

The Perplexing Proposal

The Earl of Severn's question was simple enough. Would Miss Abigail Gardiner agree to become his wife?

But a far more difficult question was why the most handsome and wealthy lord in London, with a ravishing mistress and his pick of the marriage mart, would want to wed a Miss Nobody like her. A Miss Nobody, to boot, who harbored a secret that could cover her with shame and fill a husband with horror.

There was but one way for Abigail to find out what lay behind the Earl's proposal and what danger her dark past might pose.

For better or worse, she had to say yes.

Quelle: Dell

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung