Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Mathilde Opitz, Irma, Gustl und Amelie ziehen zusammen in eine Art "Rentner-WG". Alle sind um die 60 und verspüren keinen Wunsch, ihren Lebensabend in einem Seniorenheim zu verbringen. Mathilde, ehemalige, in den Vorruhestand geschickte Chef-Buchhalterin, ist der Kopf der WG. Auf sie läuft der Mietvertrag der Wohnung. Wenn also etwas mit der WG schief laufen sollte, trägt Mathilde das finanzielle Risiko.

Mathilde ist ein herzensguter, ordnungsliebender Mensch. Irma eine "durchgeknallte" Star-Friseurin die absolut hipp ist, jedoch nichts von Ordnung hält, Amelie ist ebenfalls eine ehemalige Buchhalterin mit Tendenz zum "esoterischen Glückskeks" und der Witwer Gustl, ein ehemaliger Konditor, ist nicht nur WG-Quotenmann, sondern auch ruhender Pol und Koch der WG. Das bei dieser bunten Mischung nicht immer alles glatt läuft, versteht sich von selbst! Doch die vier raufen sich herrlich zusammen.

Alles könnte so schön sein, wenn sich nicht plötzlich Irma entschließen würde, den Sprung in die Ehe mit ihrem langjährigen, platonischen Freund, dem bekannten Schauspieler Otto Goldbach zu wagen. Als dann auch noch Gustl und Amelie ihr Liebe zueinander entdecken und sich nach einem eigenen "Liebesnest" sehnen, schrillen bei Mathilde alle Alarmglocken!

Doch das dicke Ende kommt noch: Mathilde lernt in einer Weinhandlung Fred kennen, einen jüngeren Mann - und sie verliebt sich in ihn. Aus ihrer Sicht: Leider! Hat der scheinbar nur Augen für seine Kollegin Sophie. Und warum schläft eigentlich deren Sohn immer wieder bei Fred? Das Chaos scheint perfekt zu sein und Mathilde nahe am Wahnsinn. ^_^

Lilli Beck hat in "Liebe auf den letzten Blick" den Protagonisten liebevoll Leben eingehaucht und sie wirken ab dem ersten Moment sympathisch, eben herrlich menschlich - inklusive ihrer Marotten! Dabei kommt der Humor nicht zu kurz. Alleine die Gedankengänge von Mathilde bezüglich Fred sind herrlich komisch. Der Roman ist aus Mathildes Sicht geschrieben und bietet dem Leser eine Gefühlspalette des täglichen Lebens: Liebe, Leid, Wut, Eifersucht und Lachen.

Dem Leser wird von der Autorin unterschwellig klar gemacht, dass das "Älterwerden" nicht immer ein Zuckerlecken ist. Vor allem dann, wenn die "Liebe auf den letzten Blick" Einzug hält! Gerne vergebe ich "Liebe auf den letzten Blick" von Lilli Beck: 5 Lespunkte.

Kurz gefasst: Humorvolle, moderne Unterhaltung mit leisen Untertönen. Eine Geschichte, nicht nur für Oldies! ^^


Liebe auf den letzten Blick

Lilli Beck

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Aufbau
ISBN: 978-3-7466-2796-0
Erscheinungsdatum: Juli 2012
Genre: Contemporary

Klappentext

Trau keinem unter 60!
Vier Umzüge und ein Todesfall: Mathilde und ihre Freundinnen gründen eine WG, um dem drohenden Seniorenheim zu entrinnen. Doch offensichtlich ist man mit 60 nicht viel schlauer als mit 20, und der schöne Plan schlägt fehl. Statt in der Oldie-Idylle finden sich die vier plötzlich im Mehrgenerationen-Chaos wieder. Und dass die Hormone genauso verrückt spielen wie früher, merken sie nicht nur an Hitzewallungen.

Quelle: Aufbau

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung