Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Ich liebe diesen Comic-gezeichneten Cover-Stil! So hat auch "Liebe verlernt man nicht" ein Cover, das mich immer wieder zum Schmunzeln bringt. Man könnte glatt meinen, dass Paula, Taudl und Biggi, sich gerade einen Mann etwas genauer ansehen, um ihn auf den Zahn fühlen zu können.

Lilli Beck schreibt Romane, in die man förmlich versinken kann. Und wenn man anschließend daraus wieder auftaucht, ist gute Laune garantiert.
Kein Wunder, dass ich zu gerne bei so einigen Buch-Momenten live dabei gewesen wäre; etwa wenn Paula, Biggi und Traudl, sich Samstags in ihrem Lieblingscafe "Windbeutel" treffen und sich über die Männerwelt und ihre Alltagssorgen austauschen.
Und wer weiß, vielleicht könnte man so ja noch etwas dazu lernen über die Liebe und das Leben?

Lilli Beck erzählt in "Liebe verlernt man nicht" von Situationen im Leben, die einen oft mehr oder weniger überraschend treffen, wie das Verlassen werden, für eine(n) jüngeren Partner oder den Verlust durch Tod und die Einsamkeit.
Und sie erzählt davon, dass die Liebe ebenfalls immer überraschend kommt und auch vor dem Alter nicht Halt macht.

Doch zum Glück gibt es Freunde, wie Paula, Biggi und Traudl. Die Damen fühlen sich noch zu jung für den Tanztee am Sonntagnachmittag, kommen aber auch mit dem Singlemarkt jüngerer Generationen, mit Singlepartys und Internet- oder Flirtlines so gar nicht zurecht und wer will auch schon gerne mit so "jungem Gemüse" abhängen?

Beim Lesen der Geschichte, musste ich immer wieder vor mich hinschmunzeln. Besonders gut gefällt mir, dass die Autorin schreibt "so wie ihr der Schnabel gewachsen ist" und dabei immer auch genau den Ton trifft, der mich anspricht.

"Liebe verlernt man nicht" ist eine Ruhe-Oase im stürmischen Alltag, die einem viel Lese-Freude bereiten wird, auch wenn sie hier und da auch mal ernstere Momente in sich trägt.

Kurz gefasst: "Die Liebe hat kein Verfallsdatum". Drei Damen, die der Männerwelt auf den Zahn fühlen und dabei so die eine oder andere Erfahrung machen, die es in sich hat. Absolut empfehlenswert.


Liebe verlernt man nicht

Lilli Beck

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Aufbau Verlag
ISBN: 978-3746629469
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Genre: Contemporary

Klappentext

Ü50 – und zu allem bereit! Als ihr Sohn heiratet, will sich Paula vor ihrem Ex-Mann und seiner (deutlich jüngeren) Neuen keine Blöße geben und engagiert den Bruder einer Freundin als Begleiter. Der Abend wird ein Erfolg, Aushilfsmann Karl ist ein echter Volltreffer, und Paula kommt auf den Geschmack. Nie wieder sollen Frauen in ihrem Alter an Männermangel leiden! Gemeinsam mit ihren Freundinnen Biggi und Traudl beginnt sie nun, den Verabredungsmarkt zu sondieren und macht sich auf die Suche nach Männern ihrer Altersklasse. Obwohl es immer wieder zu altersbedingten Zwischenfällen kommt und auch mal ein Notarzt gebraucht wird, eröffnen die drei bald ihre Agentur „Herzflimmern“. Währenddessen knistert es gewaltig zwischen Paula und Karl, der sich ein Dauerengagement an ihrer Seite vorstellen könnte. Aber dann taucht Ex-Mann Herbert wieder auf. Drei Freundinnen jenseits der 50 haben genug davon, dass Männer nie da sind, wenn man sie braucht.

Quelle: Aufbau

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung