Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Shemhazai, ein Grigori und Engelskrieger, Angehöriger des zehntes Chores, Heerführer von zweihundert Kriegern, hat etwas getan, was den Grigori von oberster Instanz verboten wurde. Zur Strafe wurde Shem Jahrtausende lang verbannt. So lange, bis er durch eine fehlgeleitete Beschwörung "erlöst" wurde und als Gefangener bei dem ehemaligen "anonymen Meister" Daniel Levant, wir kennen ihn aus dem ersten Teil "Der Tod und die Diebin", landet. Dort lernt er Jade kennen …

Jade Conway arbeitet für Daniel Levant. Seitdem ihr Lucy, Daniels Lebensgefährtin einen Nephilimring geschenkt hat, dem diese einst Kolja Grigorjewa, einem Nephilim, stahl, hat Jade die Gabe entwickelt, in die Gedanken ihrer Mitmenschen einzudringen. So ist es auch an ihr, sich Menschen, von denen Daniel Näheres wissen möchte, genauer anzusehen. So auch Shem. Und mit diesem ersten Treffen, ist das Schicksal der beiden besiegelt …

Was für eine Geschichte! Der zweite Teil der "Bündnis der Sieben"-Reihe "Aus Feuer und Licht" von Swantje Berndt ist eine gefühlsintensive Erzählung, die mich an den Rand der Tränen gebracht hat. Shem ist das, was man einen tortured Helden nennen kann. Sein "Peiniger" Caym, darf so agieren, wie man es sich gemeinhin von einem Dämon vorstellt. Nicht weich, bzw. vermenschlicht dargestellt, sondern böse. Allerdings nicht, weil er es sein will, sondern weil er es schlicht und ergreifend ist und nicht anders kann. Zudem meint er, mit Shem eine Rechnung begleichen zu müssen, was das Ganze noch dramatischer gestaltet. Ich muss gestehen, so düster Caym in seinem Handeln war, so glaubhaft wurde er dargestellt.

Shemhazai ist ein wunderbarer Held, dem mit Jade eine Frau an die Seite gestellt wird, die einfach nur klasse ist. Sowohl innerlich wie äußerlich, sie ist Shems Hoffnung, sein Licht. Jade ist kein Dummchen, das alles mit sich machen lässt, sondern ein Mensch der hinterfragt. Und durch dieses Hinterfragen, beweist sie Shem letztendlich ihre Loyalität, ihre Liebe. Einfach ein schönes Paar! Die erotischen Szenen zwischen den Liebenden sind intensiv und gefühlvoll beschrieben und haben eindeutig Schmelzfaktor. Herrlich. Geschickt verwebt Frau Berndt zudem einzelnen Handlungsstränge miteinander, wirft Fragen auf, beantwortet sie, nur um letztendlich etwas geschehen zu lassen, von dem man weiß: Das bedarf einer Aufklärung in einem dritten Teil!

Swantje Berndt gewährt uns Lesern einen kleinen Rückblick auf den ersten Teil, damit man besser in die Geschichte hineinkommt. Zudem wurde vorab ein Personenverzeichnis integriert, das einem während des Lesens das Erkennen der Zusammenhänge zwischen den einzelnen Protagonisten erleichtert. Der Einstieg in "Aus Feuer und Licht" fiel mir ein wenig schwer, doch wenn man am Ball bleibt, wird man mit einer Geschichte belohnt, die man nicht mehr aus der Hand legen kann! Zudem spielen die Protagonisten aus dem Vorgängerband ebenfalls eine große Rolle, was ich persönlich als sehr positiv empfand, allen voran Roope Turunen! Wir werden eingeweiht in die Geheimnisse der "Anonymen Meister" und dürfen uns, wie oben bereits erwähnt, sicherlich noch auf einen weiteren Teil freuen! Trotz des etwas schwierigen Einstiegs: 5 Punkte.

Kurz gefasst: Intensiv. Bildgewaltig. Gefühlvoll.


Aus Feuer und Licht

Swantje Berndt

Werbung

Originaltitel: ----

Verlag: Books on Demand
ISBN: 978-3734734700
Erscheinungsdatum: 26. November 2014
Genre: Paranormal



Teil einer Serie: Bündnis der Sieben

Klappentext

siehe Amazon

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung