Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Jarle, der Fürst der Nachtmahre ist ein grausamer Herrscher. Bei einem Streit mit seinem jüngeren Bruder Ari, eskaliert dieser und ungewollt tötet Ari Jarle! Dadurch handelt er sich den Zorn von Jarles Geliebter Svana ein, einer Nachtmahr-Hexe. Sie zwingt durch einen grausamen Fluch Aris Seele aus dessen Körper und fortan muss Ari, der junge Fürst der Nachtmahre, sein Dasein im Zwielicht verbringen, während Svana seinen Körper versteckt. Viele Jahrzehnte vergehen und Hakon, Aris Onkel, der als einziger weiß, wer den Fluch ausgesprochen hat - den Svana hat Ari dieses Wissen genommen - versucht nun seinerseits, als letzter männlicher Blutsverwandter Aris, dessen Platz als Fürst einzunehmen.

Gegenwart: Patrice, von allen kurz Pat genannt, lebt auf einem Hausboot in Amsterdam. Sie ist eine erst 17-jährige, schon ziemlich erfolgreiche Streetart-Künstlerin und lebt ihr Talent in vollen Zügen, voller Leben und voller Farbigkeit aus. Unterstützt wird sie von ihrem Vater Martin und dessen Lebensgefährtin. Alles scheint wundervoll zu sein, so wunderbar, dass Pat bald ihre eigene Ausstellung haben wird. Doch dann entschließt sich Martin, in das uralte Haus seiner Urgroßtante Jette zu ziehen. Von diesem Moment an, werden nicht nur schreckliche Erinnerungen in Martin wach, etwas schleicht sich heimlich, mit sanften Flügelschlägen in Pats Träume: Ari, der Fürst der Nachtmahre. Und um Ari und Pat ist es geschehen ...

"Schattenfürst - Geflügelte Seelen", ein Titel mit Programm. Ich bin hingerissen von der Art und Weise, mit welchen Mitteln Swantje Berndt diese Erzählung mit Leben erfüllt hat. Sie versprüht Magie, mischt sie mit Träumen und würzt gekonnt Realität hinzu. Dieser Mix, zusammen mit Witz, sinnlichen Eindrücken und ja, poetischen Momenten, macht "Geflügelte Seelen" zu einer tollen, lesenswerten Geschichte. Zu einem Märchen für die Sinne. Kopfkino inklusive.

Der Charakter des Ari, verzaubert einen während des Lesens, denn obwohl er ein Nachtmahr ist, steckt er sich selbst - im Gegensatz zu seinem Bruder Jarl - ehrenhafte Grenzen. Das Zusammenspiel zwischen ihm und Pat in den Träumen, ist wunderschön und gefühlvoll in Szene gesetzt. Doch keine Sorge, es driftet nie ins überdimensioniert "Rosarote" ab, dafür sorgen die bildhaft beschriebenen Albträume der Protagonisten, auf deren Brust gerne ein Nachtmahr Platz nimmt um sich an Angst, Panik und Schrecken der Träumenden zu weiden.

Martin, Pats Vater ist ein absolut sympathischer Charakter. Er steht seiner Tochter in allen Lebenslagen zur Seite und es kommt zu einigen witzigen Situationen mit diesem sympathischen Mann. Auch Tain und Bjarki, Aris Lehrmeister und Freunde, sind Charaktere mit Herz und Verstand. Deren Beweggründe für das, was sie tun, stets nachvollziehbar sind. Auch Erec, ein uralter kauziger Nachtmahr, der mich in seiner verschrobenen Art ein klein wenig an Kresley Coles durchgeknallten Charakter der Walküre "Nix" aus der Immortals-after-Dark-Reihe erinnert, ist toll zu erfahren. Und ich weiß heute noch nicht auf wessen Seite er spielt, auf der der Guten, oder der der Bösen. Doch das wird sich hoffentlich im zweiten Teil, der vielleicht noch dieses Jahr erscheint, erklären. Das was kommen muss ist klar: Denn geschickt, hat die Autorin einen kleinen, feinen Cliffhanger eingebaut. 5 Punkte.

Kurz gefasst: Moderne, märchenhafte Geschichte, die man nicht zur Seite legen kann. Magisch. Traumhaft. Sinnlich.


Geflügelte Seelen

Swantje Berndt

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Weltenschmiede
ISBN: 978-3944504216
Erscheinungsdatum: August 2014
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: Schattenfürst

Klappentext

In einem erbitterten Kampf tötet der junge Fürst der Nachtmahre versehentlich seinen grausamen Bruder. Von dessen Geliebten verflucht, verliert er seine menschliche Hülle und ist fortan zu einem Leben im Zwielicht verdammt. Auf der Suche nach seinem Körper durchwandert Ari die Träume der Menschen und begegnet dort der 17-jährigen Patrice. Die Traummelodie der Streetart-Künstlerin zieht ihn nicht nur wegen ihrer Sinnlichkeit, sondern auch wegen ihrer Widerstandskraft an. Schnell wird ihm klar, dass er sich schon lange nicht mehr so lebendig gefühlt hat. Doch das vermeidliche Glück ist nur von kurzer Dauer, denn seine Widersacher sind ihm dicht auf den Fersen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, der ihn durch die Schattenwelt der Bretagne bis Amsterdam treibt. Ari wird klar, dass durch seine Liebe zu Patrice mehr als nur ein Leben auf dem Spiel steht …

Quelle: Weltenschmiede

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung