Rezensionen

Ankes Bewertung 04 Sterne.png

Nicole und ihr Vater Kapitän Lassiter setzten alles dran einen Segel-Wettbewerb um die halbe Welt nach Sydney zu gewinnen. Sie hoffen mit dem Sieg, der eigenen Reederei mehr Aufschwung zu verschaffen. Allerdings haben sie starke Konkurrenz und außerdem Probleme mit Saboteuren, die versuchen dem Schiff der Lassiters und auch anderen konkurrierenden Schiffen Schaden zuzufügen.

Nicole schreckt zufällig zwei der Gestalten auf, die gerade dabei sind den Schiffsrumpf anzubohren. Bei ihrer Flucht stolpert sie in die Arme von Derek Sutherland, dem Earl of Stanhope, der auch mit dem eigenen Schiff auf den Sieg und Ruhm für seine Reederei hofft. Sie hat Derek bereits am Abend zuvor getroffen, er hat sie für eine Hafenhure gehalten, ist immer noch dieser Meinung und bringt sie in seine Kabine. Kapitän Lassiter bekommt Wind von dem angeblichen Stelldichein, geht mit Fäusten auf Derek los und endet im Gefängnis. Derek kann sich mit seinem Titel vor einer Inhaftierung retten.

Nun ist der Start der Lassiters ernsthaft in Gefahr, denn jemand hat dafür gesorgt, das der Kapitän lange im Gefängnis verbleiben muss. Nicole hat Derek im Verdacht, will aber nicht so schnell aufgeben. Sie überredet die Crew, mit ihr als Navigator, zu starten. Aber damit gehen die Probleme erst richtig los. Bei einem Sturm zeigt sich, dass der bereits angerichtete Schaden so groß ist, dass das Schiff sinkt. In letzter Minute ist Derek zur Stelle um sie und ihre Mannschaft aufzunehmen. Der hat auch Schwierigkeiten, denn die Besatzung hat sich am mitgeführten Trinkwasser vergiftet. Und er wiederum verdächtigt Nicole, setzt sie und ihre Crew gefangen.

Durch Sturm und Aufregung geschwächt wird Nicole krank und Derek hin und her gerissen, zwischen Leidenschaft und Verdacht pflegt sie gesund. Dann kann der Saboteur in Sydney gefangen und alle Verdächtigungen beseitigt werden. Dann verlässt Derek Nicole, weil er ihr kein Leben als seine Ehefrau bieten kann, denn er ist bereits verheiratet. Zurück in London erfährt er, dass seine Ehefrau von einem anderen schwanger ist und er kann seine Ehe annullieren. Jetzt muss er nur noch Nicole wiederfinden und überzeugen, dass er der Richtige für sie ist.

Die Heldin ist neugierig, selbstständig und packt mit an, das gefällt mir. Der Held dagegen ist nervig, ändert ständig die Meinung (manchmal ohne nachvollziehbaren Grund!) und badet in Selbstmitleid. Manche Stellen sind einfach toll geschrieben. Die Beschreibung vom Segeln und der Stürme sehr spannend. Am Ende gibt es zu viel hin und her.