Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Vor zwei Jahren ist etwas sehr Schreckliches im Leben von Jasmin passiert. So schrecklich, dass daran ihre Familie zu zerbrechen droht. So ist es für sie eine Erleichterung, als Conall, der Neue auf ihrer Schule, sich für sie interessiert und Jasmin aus ihrem Schneckenhaus holt. Alles scheint sich wieder normalisiert zu haben, bis sie ihn zusammen mit Alex, ihrer Freundin, "auf frischer Tat ertappt". Eine Welt bricht für die junge Frau zusammen und nicht nur aus diesem Grunde! Gemeinsam reist sie mit ihrer Mutter, der Schauspielerin Elisabeth Winter nach L.A., die dort auf neues Engagement und einen neues Leben hofft.

Anfangs ist Jasmin alles andere als begeistert, doch sie möchte das alte Leben hinter sich lassen und sucht sich einen Job bei Starbucks. Dort trifft sie auf den BadBoy Raoul, der Jasmin gehörig den Kopf verdreht. Zwischen den beiden entwickelt sich eine heftige Romanze, die es in sich hat! Obwohl die wildesten Gerüchte über Raoul kursieren, lässt sich Jasmin nicht davon abhalten, ihre Beziehung zu ihm zu intensivieren. Doch plötzlich taucht Conall auf der Bildfläche auf und bringt alles gehörig durcheinander.

Was für eine tolle Geschichte! Ich habe "Rock my World - Ein heißer Sommer" nicht gelesen, ich habe es regelrecht inhaliert! Es ist witzig. Es ist tiefgründig. Es ist sexy. Es ist frech und einfach WOW! Ein Buch das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte und das mich mitgerissen hat. Die Charaktere sind klasse dargestellt, von Jasmin, über Raoul bis hin zu Leon, einen liebenswerten Nerd und Jasmins besten Freund. Sehr schön hat Christine Thomas das Gefühlsleben von Jasmin dargestellt, mit dem es seit dem Vorfall von vor zwei Jahren ziemlich im Argen liegt. Man kann nachvollziehen, wie sie sich auf Grund des Schicksalsschlages und dessen Folgen fühlt und welche Beweggründe sich hinter ihrem Verhalten verstecken.

Nebencharaktere wie Martinez, James oder auch Pam, Jasmins Starbucks-Kollegin, wurden herrlich in Szene gesetzt und man entwickelt unweigerlich Sympathien für die Protagonisten, auch für Alano, Zack und all die anderen. Natürlich entstehen auch Antipathien, denn "Rock my World - Ein heißer Sommer", wirft auch Vorurteile und kriminelle Energie mit ins Geschehen! Das Verhältnis von Jasmin zu ihrer Mutter ist ziemlich unterkühlt, auch dies wird sehr glaubwürdig dargestellt und man wünscht sich für die beiden Frauen, dass sie sich wieder finden. Am liebsten würde ich gleich im zweiten Teil weiterlesen, da meine Neugierde auf die Zukunft aller gehörig in Wallung geraten ist! Pure Leseempfehlung mit 5 zufriedenen Punkten. 



Kurz gefasst: "Rock my World - Ein heißer Sommer" rockt beim Lesen und man will unbedingt mehr und nochmals mehr davon!


Ein heißer Sommer

Christine Thomas

Werbung

Originaltitel: ----

Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-30992-6

Erscheinungsdatum: April 2015
Genre: Young Adult



Klappentext

Als Jasmin (17) auf ihrer Geburtstagsparty ihren Freund Conall beim Fremdgehen mit ihrer besten Freundin erwischt, ist sie dankbar, nach L.A. flüchten zu können. Ihre Mutter hat beschlossen, dort als Schauspielerin neu durchzustarten. Während ihr bester Freund Leon ihren Rachesong »Sorry Ass« zum YouTube-Hit macht, jobbt Jasmin in L.A. bei Starbucks und verliebt sich dort in den geheimnisvollen Raoul. Doch mit dem Erfolg von »Sorry Ass« tritt Conall, der mit seiner Band ebenfalls immer bekannter wird, wieder auf den Plan. Wird Jasmin auf seine medienwirksamen Versöhnungsversuche eingehen oder sich für Raoul entscheiden?

Quelle: cbt

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung