Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Zum Buch:

Bewertung_04.jpg

Nach dem frühen Unfalltod ihrer Eltern, ist Madison in deren Fußstapfen getreten, sie wohnt im alten Haus der Familie, für das Familienrestaurant und unterstützt ihre kleine Schwester in allen Belangen.

Selbstverständlich liebt sie Mila, die mittlerweile mit Pax verheiratet ist und ihr 1. Kind erwartet und hat alles, was sie für ihre Schwester getan hat, aus vollem Herzen getan, doch das Restaurant, ein Traum ihrer Eltern, zu führen und immer noch in einem Haus zu wohnen, das im Grunde ein Mausoleum ist, war nicht ihr Wunsch.

Erst als sie den Ex-Soldaten Gabriel kennenlernt, der sich selber mit seinen Geistern nicht zu helfen weiß, aber Madison an der Hand nimmt und ihr einen Weg zeigt, ändert sich für sie vieles. Doch so ganz vertrauen, kann sie nach wie vor noch nicht. Denn als Gabriel vor seinen Problemen und vor ihr davonläuft, bricht erneut ihre Welt zusammen und ein Verzeihen scheint einfach nicht möglich.

Madison und Gabriel sind ein wirklich tolles Paar, eines das einfach perfekt zusammenpasst, gemeinsam harmoniert und starke Gefühle vermittelt. So war ich als Leser richtiggehend glücklich, dass sie sich endlich gefunden haben.

Die Autorin erzählt vor allem Gabriels Geschichte unglaublich intensiv und absolut nachvollziehbar. Mich hat sie sehr berührt, auch wenn ich hier und da mal beide Augenzudrücken musste, angesichts der so typisch US-amerikanischen Heldenverehrung. Doch sie hat das Dilemma und die Problematik eines Soldaten im Einsatz, meiner Meinung nach sehr gut wiedergegeben und regt damit auch durchaus zum Nachdenken an.

Auch die Romanfigur Madison, die ebenfalls ihr Päckchen zu tragen hat, war sympathisch und nachvollziehbar angelegt (auch wenn ich ihr die One Night Stand-Aktion am Anfang des Buches nicht wirklich abgenommen habe, dazu war sie, meiner Meinung nach, einfach nicht der Typ).
Allerdings konnte sie einem beinahe schon leidtun, denn ihr passieren innerhalb des Buches eine Vielzahl von Unglücken, die in diesem Umfang und in dieser Dichte einfach übertrieben wirken.

Für meinen Lesegeschmack hätte es vollkommen gereicht, wenn Madison ihre problematische Kindheit und den frühen Verlust ihrer Eltern hätte verarbeiten müssen, sowie ihre Gefühle für Gabriel und ihre Unterstützung für ihn.

Auch wenn ich zugeben muss, dass es das durchaus auch alles gebraucht hat, damit Madison endlich ihre Vergangenheitsbewältigung angeht. Da noch ein paar Schaufeln drauf zu legen, war einfach zu viel des Guten und hat sich eher negativ auf meinen guten Eindruck vom 1. Teil der Geschichte gelegt.

Das dann auch noch ein, für meinen Geschmack, viel zu langgezogenes Hin und Her am Ende des Buches dazu kam, war dann für mich entscheidend, nicht mehr als 4 gute Punkte vergeben zu können.

Zum Hörbuch:

Hrbuch_Bewertung_04.jpg

Hier stimmt nun die Sprecherwahl, für beide Rollen; in Gegensatz zum 1. Hörbuchteil der Serie. Sprecher des Hörbuches sind Christiane Marx, für den Part der Madison und Oliver Kube, der den Part von Gabriel vorträgt, passen einfach zu den Charakteren und vor allem harmonieren sie auch (in ihrer Vortragsweise) miteinander. In "If you leave - niemals getrennt" hat mir das Sprecherpaar entschieden besser gefallen, als es beim Vorgängerteil der Fall war.

Kurz gefasst: Ein sympathisches und sehr intensiv dargestelltes Heldenpaar, das mit (zu vielen) Problemen zu kämpfen hat und deswegen zwar im Charakter durchaus stimmig wirkt, aber in eine, einfach zu dick aufgetragene Geschichte verwickelt ist.
Als Hörbuch toll vorgetragen!


If you leave -
Niemals getrennt

Courtney Cole

Werbung

Originaltitel: If you leave
Verlag: Droemer/Knaur
ISBN: 978-3426515280
Erscheinungsdatum: Juli 2014
Genre: New Adult

Teil einer Serie: Beautifully Broken

Klappentext

Seit dem Tod ihrer Eltern führt Madison das Familienrestaurant weiter, was all ihre Zeit beansprucht. Daher spielen Männer für sie keine Rolle. Das ändert sich schlagartig, als sie den faszinierenden Gabriel Vincent kennenlernt. Sie fühlt sich unwiderstehlich von dem

geheimnisvollen Mann angezogen, bei dessen bloßem Anblick ihre Knie weich werden. Doch genau wie sie hat auch Gabriel eine schwere Zeit hinter sich. Wird ihre gegenseitige Liebe die Schatten der Vergangenheit überwinden können?

Quelle: Droemer/Knaur

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung