Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Am Tag als Catrionas Vater zu Grabe getragen wird, glaubt die achtzehnjährige, junge Frau nicht mehr an Wunder, denn ihr wurde bereits gesagt, dass ihr Vater nichts an Ersparten für sie zurückgelassen hat und dass sie zu allem Überfluss nun aus ihrem bisherigen Heim geworfen wird, da es für den nächsten Dorfschulmeister benötigt würde.
Doch auf der Beerdigung taucht dann plötzlich ein attraktiver adliger Mann auf, der behauptet, er wäre ein weit entfernter Verwandter ihrer Tante, die zusammen mit Catrionas Onkel und dessen Tochter auf dem Anwesen Glen Clair lebt. Catriona fällt aus allen Wolken, denn ihr Vater, hatte ihr in der Vergangenheit stets verschwiegen, dass er noch einen Bruder hatte.

Auf dem Weg nach Glen Clair, lernt Catriona, die von Neil Sinclair, dem zukünftigen Earl of Strathconan, und einer Anstandsdame begleitet wird, den jungen Adligen besser kennen. Und weiß schließlich nicht, ob sie ihn vor Entrüstung schütteln soll, weil er ihr frech und spitzbübisch begegnet, oder ihn küssen soll, weil sie sich so sehr zu ihm hingezogen fühlt. Als er ihr jedoch den Vorschlag unterbreitet, sie solle seine Mätresse werden, überwiegt dann doch ihre Entrüstung und se weist ihn in seine verdienten Schranken.

Das Anwesen Glen Clair entpuppt sich, als sie am Ziel angelangt ist, leider als baufälliges, erbarmungswürdiges Gut und ihr Onkel als trunksüchtiger, jähzorniger Mann, der keine Skrupel hat, sie aus dem Wege schaffen zu wollen, denn, wie Catriona beinahe zufällig entdeckt, als sie in der alten Familienbibel stöbert, war eigentlich Catrionas Vater der Älteste und somit Erbe des Guts. Und somit wäre Catriona die wahre Erbin von Glen Clair!
Gottlob kann Neil in letzter Sekunde Schlimmeres verhindern, doch das hat einen hohen Preis. Beide erwachen an Bord eines Schiffes. Während Catriona zu den westindischen Inseln gebracht werden soll, wo sie einen ihr unbekannten Mann ehelichen muss, wollen sich die skrupellosen Seeleute bereits viel eher von Neil trennen, der auf dem offenen Meer über Bord geworfen werden soll. Doch Catriona ist keinesfalls auf den Kopf gefallen und beschließt sich und Neil zu befreien…

Ich mag ungewöhnliche Historical Romances, vor allem, wenn sie mit einer so couragierten und intelligenten Heldin daher kommen, wie es in Nicola Cornicks aktuellem Roman „Ein verboten verführerischer Earl“ der Fall ist. Zudem wurde der Roman in der „Ich-Form“ verfasst, so dass man als Leser somit in den Genuss von Catrionas unglaublich witzigen und trockenen Humor kommt. Ihre Gedankengänge und ihre Gefühlswelt, haben mir zwei Stunden lang ein unerwartetes, aber amüsantes Lesevergnügen beschert. Aber auch der Held dieses Romans, Neil, steht der Heldin in Nichts nach, da sein Humor es mit Catrionas durchaus aufnehmen kann. Beide liefern sich witzige Wortgefechte die einfach Spaß machen und einem beim Lesen das Gefühl vermitteln, als würden sich eine sehr junge Doris Day und ein ebenfalls junger Rock Hudson in einer gelungenen Historienkomödie miteinander austoben.

Zwar hat es am Ende dann nicht für eine Bestbewertung meinerseits gereicht, doch gab es diesen halben Punkt Abzug lediglich, weil ich fand, dass die Schurken auf Hoher See und auch Catrionas Onkel nicht gefährlich genug wirkten und eher sang und klanglos von der Bildfläche verschwanden und darunter die Spannung etwas litt.
Abgesehen von diesem klitzekleinen Kritikpunkt möchte ich diesen Regency jedoch allen Lesern näher legen, die genau wie ich, Spaß an humorigen Historical Romances haben, die dazu auch mit einem geschliffenen Schreibstil aufwarten können.

Kurz gefasst: Kurzweiliger, sehr humoriger Regency, der einfach Spaß macht!


Ein verboten verführerischer Earl

Nicola Cornick

Werbung

Originaltitel: Kidnapped: His Innocent Mistress
Verlag: CORA
Band: Historical MyLady Band 560
Erscheinungsdatum: Juli 2015
Genre: Historischer Liebesroman

Klappentext

Überrascht starrt Catriona auf ihren Stammbaum. Kein Zweifel: Ihr verstorbener Vater wurde einst um sein Erbe geprellt und sie ist die wahre Herrin des Familiensitzes Glen Clair! Kurz darauf wird die temperamentvolle Schottin von ihrem geldgierigen Onkel entführt - gemeinsam mit Neil Sinclair, dem künftigen Earl of Strathconan. Eine Flucht mit ihm scheint Catrionas einzige Rettung zu sein. Doch schon zu oft ist der attraktive Charmeur ihr gefährlich nahe gekommen. Wird Neil ihr helfen, ihr rechtmäßiges Erbe wiederzuerlangen? Oder wird er ihr nur erneut das Herz rauben?

Quelle: Cora

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung