Rezensionen

Kerstins Bewertung 04 05 Sterne.png

Ich habe mittlerweile auch den zweiten Teil "The Skypirate" gelesen und ich war wieder hin und weg. Er kommt nicht ganz an den ersten Teil ran; er ist spannender, dafür etwas weniger romantisch.

Califa, einst angesehenes Mitglied der Koalition und die frühere Besitzerin von Wolf, dem Helden aus Teil 1, trägt nun selbst ein Gold-Halsband, da sie sich geweigert hat, ihre Freundin Shaylah zu verraten. Als der berüchtigte Luftpirat Dax ein junges Mitglied seiner Crew aus dem Gefängnis befreien will, sieht Califa ihre Chance gekommen und zwingt Dax, sie ebenfalls zu befreien und auf sein Raumschiff mitzunehmen. Sie freundet sich schnell mit der Crew an, doch dann kommt heraus, wer sie wirklich ist. Ist die neue, veränderte Califa nur eine Täuschung? Hat sie wirklich alle Loyalität zur Koalition verloren?

Sie versucht, durch waghalsige Aktionen, in denen sie hilft, Dax' Landsleute aus dem ausgebeuteten Trios zu befreien, sich zu beweisen. Doch um die Crew und die befreiten Gefangenen zu retten, müssen sie zu den Rebellen auf Trios, wo Wolf mittlerweile als König herrscht. Wie wird er darauf reagieren, seine Peinigerin zu sehen? Und was wird Dax sagen, wenn er erfährt, was die Frau, in die er sich verliebt hat, seinem besten Freund und König angetan hat?

Genau wie beim ersten Buch gibt es gut gezeichnete Charaktere, eine spannende Welt und actionreiche Handlung. Die Liebesgeschichte steht immer im Vordergrund und die endgültige Versöhnung ist wunderschön. Schade nur, dass die Heldin im ersten Band so schwarz gezeichnet wurde, denn es fällt schwer, ihr zu vergeben. Aber ansonsten ist es ein wunderbarer Roman, den ich auch Lesern empfehlen kann, die sonst nie Sci-Fi-Liros lesen. Die Welt ist zwar interessant, drängt sich aber nie in den Vordergrund und die Liebesgeschichte ist wunderbar romantisch.