Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_05.jpg

"Left Behind - Vertraut" schließt direkt an den Vorgängerteil "Left Behind - verloren" an, geht genauso spannend weiter und endet mit einem Cliffhanger, der es in sich hat.

Baylee und Mackenzie verstehen es sich wirklich zu streiten, wie kaum ein anderer. Zudem ist Mackenzie eifersüchtig ohne Ende als Camden auftaucht; zumindest solange bis er weiß, dass er Baylees Bruder ist.

Aber auch Mackenzie erhält Besuch von seinem Bruder Dylan, der ihm eine Nachricht von der Familie überbringt und dabei alte Wunden wieder aufreißt, die es in sich haben.

Hier nun erfährt der Leser so einiges über die Familie von Mackenzie, aber auch über sein Leben von Mackenzie. So klärt sich auch warum er manchmal die Fäuste fliegen lässt, wenn ihm die Worte fehlen oder nicht ausreichend erscheinen.

Derweil wird Baylee vor eine Wahl gestellt; eine Wahl, deren Entscheidung auch zugleich das Ende dieses Buches darstellt und den Leser mit Tausend Fragezeichen zurück lässt.

Auch hier lässt Roos de Vries sowohl Baylee, als auch Mackenzie zu Wort kommen und damit den Leser eng an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben. Wie schon im 1. Teil ist der Erzählstil wunderbar flüssig zu lesen und sehr Kopfkinotauglich, was ich persönlich sehr liebe.

Mit diesem fesselnden Cliffhanger und viel zu schnell ausgelesen, kann ich nicht anders als gespannt auf die Fortsetzung zu warten - um dann hoffentlich zu erfahren, ob und wie sich Baylee entschieden hat.

Kurz gefasst: Ein fesselnder Teil der "Left Behind"-Serie, der die Neugier auf mehr anstachelt.


Vertraut

Roos de Vries

Werbung

Originaltitel: ---
Verlag: via Amazon Media
ASIN: B01BPI8LWY
Erscheinungsdatum: Februar 2016
Genre: Zeitgenössisch

Teil einer Serie: Left Behind

Klappentext

Siehe Amazon

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung