Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Da ich mich im Genre der Gay Romances nicht besonders gut auskenne, habe ich einfach zu einer Kurzgeschichte gegriffen, deren Cover mir aufgefallen ist. Da ich gerne mal etwas Neues ausprobiere, habe ich die Geschichte der für mich unbekannten Autorin Ashon Delon ausgewählt - und ich kann sagen, es war ein wahrhafter Lesegenuss.

Die Geschichte rund um Benedikt und seinen Vater wird in der Ich-Form aus Benedikts Sicht erzählt.
Benedikt ist sauer auf seinen Vater und auch auf seine Freunde, die ihm im Stich gelassen haben. Doch das ist alles nichts gegen das, was er bei einem Fußballspiel erlebt, zu dem ihn sein Vater, gegen seinen Protest, mitgeschleppt hat. Es kommt zu der Überraschung, die Benedikts Leben gehörig auf den Kopf stellt.

Mir hat der wunderbar flüssige zu lesende Erzählstil von Ashan Delon sehr gut gefallen. Detailliert beschrieben, was die Gefühle, aber auch den Kampf mit sich selbst und den Gefühlen zu einem Mann betrifft, kam man sich sehr gut in den Ich-Erzähler hineinversetzen. Zudem knistert es gewaltig zwischen den Seiten - und ganz ehrlich, dass alles ist, wirklich sehr gefühlvoll und voller Spannung beschrieben.

Kurz gefasst: Eine Geschichte, die zu Herzen geht, ein Fußballspiel mit Folgen und eine Vater-Sohn Beziehung, die auf den Prüfstand gestellt wird. Eine sehr unterhaltsame Kurzgeschichte.


Fehlpass mit Folgen

Ashan Delon

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
ASIN: B00CDJFWCC
Erscheinungsdatum:
Genre: Gay Romance / Jugne Liebe

Klappentext

siehe Amazon

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung