Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Bewertung_02_5.jpg

'Stolzes Herz, heiße Küsse' erfüllt eigentlich alle Bedingungen, die ich an eine Regency-Geschichte stelle. Aber obwohl die 'Zutaten' vorhanden sind ist das 'Gericht' doch einfach ein wenig fade und ich habe mich beim Lesen schnell gelangweilt.

Kurz gefasst: Einfache nette Unterhaltung im MyLady Format.


Schattens Bewertung

Bewertung_03.jpg

Angesprochen durch das schöne Cover konnte ich nicht widerstehen und musste mir diesen Cora kaufen und zum Glück war dies keine völlige Fehlentscheidung.

Die Autorin schuf in diesem zwei schöne und starke Menschen die schnell das Leser-Herz erobern. Man fiebert mit ihnen mit und hofft das Beste für sie.
Das Ganze wird aufgepolstert durch eine zwar bekannte, aber auch schöne Story. Bei dieser fällt besonders auf, das Geschehnisse ausnahmsweise nicht gleich wieder aus der Welt geschaffen werden können. Ein zerstörter Ruf bleibt auch ausnahmsweise mal zerstört, womit die Charas auch klar kommen müssen.

Dieses Buch, welches zu keiner Serie gehört, besticht aber auch durch seine Nebencharaktere. Besonders die Freunde des Duke sind einfach toll und ich würde gern mehr von ihnen erfahren.

Bisher weist das Buch also nur positive Elemente auf. Ein tolles Cover, einen schönen Schreibstil, ein paar schönen Erotikszenen (die jedoch nicht übermäßig stark ins Gewicht fallen, sondern eher im "normalen" Verhältnis zum restlichen Buch stehen) und sympathische Charaktere. Doch gleichzeitig fehlte mir etwas. Der Funke sprang einfach nicht richtig über.

Trotzdem ist dies ein schönes Buch mit dem man sich die Langeweile vertreiben kann.


Stolzes Herz und heiße Küsse

Georgina Devon

stolzes_herz_und_heisse_ksse.jpg

Originaltitel: The Rake
Verlag: Cora
Band: MyLady Royal Band 14
Erscheinungsdatum:
Genre: historischer Liebesroman / Regency

auch als Stolzes Herz und heiße Küsse / Lords & Ladies Band 6

Klappentext

Nach einem abenteuerlichen Duell mit Sebastian FitzPatrick, Duke of Brabourne, zu dem Juliet in Männerkleidern anstelle ihres Vaters antritt, ist ihr Ruf ruiniert. Denn dass sie sich von der erlittenen Verletzung auf 'Barbourne Abbey' erholt, wird trotz der unerwarteten Diskretion der von Frauen verwöhnten Duke bekannt - und zu einer gefährlichen Trumpfkarte im Intrigenspiel ihrer verhassten Stiefmutter Emily!

So wie Emily nämlich schon Juliets Vater aus purer Berechnung geheiratet hat, so will sie jetzt eine Ehe Juliets mit dem Duke erzwingen, um ihre gesellschaftliche Stellung zu verbessern. Doch ihre gezielt gestreuten Gerüchte über eine angebliche Liebschaft Juliets mit dem Duke, führen zu einem Eklat - flieht Juliet doch lieber mit einem anderen nach Greta Green, als dass sie von dem heimlich geliebten Duke einen Pflichtantrag annimmt...

Quelle: Cora

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung