Rezensionen

Simones Bewertung 03 Sterne.png

Pollys erfolgreiches Leben in London gerät sehr schnell in die Krise, als sie ihren Job verliert. Sie muss in den Heimatort in der Provinz zu ihrer Schwester Clare ziehen, die so ein ganz anderes Leben als sie selbst führt. Da sind Konflikte vorprogrammiert, besonders wenn alte ungelöste Geschichten auch noch hochkommen…

Der Roman erzählt anschaulich von den Problemen zweier Schwestern, die sehr unterschiedlich sind. Man kann einiges davon gut nachvollziehen, und jeder Leser kennt wohl Schwierigkeiten und Streitereien in der eigenen Familie. Und bei diesem Geschwisterpaar ist es wirklich ein zähes Ringen, bei dem man hofft, dass die Schwestern ihr eigenes Glück und die Zufriedenheit miteinander finden können.

Mir persönlich hat aber so ein wenig die Spannung in der Erzählweise und in der Handlung gefehlt, es „plätscherte“ aus meiner Sicht an so mancher Stelle vor sich hin. Und das kann dann bei 480 Seiten zu einer etwas langatmigen Sache werden… Ich hätte mir gewünscht, dass die Autorin pointierter erzählt. Alles in allem aber für Leserinnen, die gerne solche Familiengeschichten lesen, eine solide Lektüre.

Kurz gefasst: Frauenroman über zwei ungleiche Schwestern und die Schwierigkeiten in einer Familie – mit Längen.