Rezensionen

Kas Bewertung 03 05 Sterne.png

Erin Jerome ist eine Staatsanwältin mit einem Geheimnis. Sie ist nach Baton Rouge umgezogen, um hinter ihrer Vergangenheit eine tiefe Trennungslinie zu ziehen und hofft ein neues Leben beginnen zu können. Als Erin zur Verhaftung von Bobby Burrows hinzugezogen wird, lernt sie den für Night-Watch arbeitenden Kopfgeldjäger Jude Donovan kennen - einen Gestaltwandler.

Jude ist sofort von Erins Duft hingerissen und erkennt sie als seinesgleichen: als Gestaltwandlerin. Doch Erin streitet dies ab. Sie versucht nach außen hin so normal als möglich, also menschlich zu wirken. Denn Erin ist keine ganze Gestaltwandlerin, sondern ein Hybrid. Jude lässt sich von Erin nicht abweisen, da er spürt, dass sie sich genauso hingezogen fühlt wie umgekehrt.

Als jedoch Bobby Burrows bestialisch ermordet in seiner Gefängniszelle aufgefunden wird, ist Erin Jerome sofort etwas klar: Ihre Vergangenheit hat sie eingeholt und der Täter, der hinter Bobby Burrows Mord steckt, weiß wo sie ist. Um dem Mörder auf die Spur zu kommen, heuert Erin den Kopfgeldjäger Jude an. Von nun an kommen sich die beiden immer näher. Es steht nur etwas zwischen ihnen: Erins Geheimnis und ein Stalker, der das Morden - aus Liebe zu Erin - nicht lassen kann.

So weit. So gut. Cynthia Eden ist die Autorin, die sich hinter dem ersten, ins Deutsche übersetzten Teil der "Eternal-Hunter" Serie verbirgt. Die Autorin liefert in "Jäger der Dämmerung" eine Mischung aus paranormalen und kriminalen Teilen, gewürzt mit einem Schuss Erotik. Der Schreibstil der Autorin ist gewöhnungsbedürftig und es bedarf einiger Zeit, bis man sich mit dem Stil angefreundet hat. Die Geschichte strotzt an manchen Stellen von wörtlichen Reden, wobei die Sätze kurz gehalten werden. Teilweise kann man gar von Einwort-Sätzen sprechen. Doch wie gesagt, wenn man sich daran gewöhnt hat, geht es besser voran.

Positiv anzumerken sind die Nebencharaktere, die sehr interessant aufgestellt waren. Wie z.B. Dee ( menschlich ) und Zane ( dämonisch ), Kollegen von Jude. Aber auch Ben, der "menschliche" Verflossene von Erin verspricht Potenzial. Sehr spannungsreich ist die Suche nach dem Mörder beschrieben und die Auflösung war sehr gekonnt in Szene gesetzt. Wer also Lust hat, einen paranormalen, spannenden Roman zu lesen und sich in den Schreibstil von Cynthia Eden hineinlesen möchte, sollte zugreifen.

Nicoles Bewertung 03 05 Sterne.png

Erin Jerome nimmt nach einem Umzug in eine andere Stadt den Job als Staatsanwältin an. Doch immer wieder eckt sie bei Richtern und Anwälten an, da sie grundsätzlich gegen eine vorlässige Freilassung auf Kautionsbasis für gewaltbereite Straftäter ist, für die zudem auch noch Fluchtgefahr besteht.
So wird auch ein mehrfacher Mörder auf Kaution freigelassen, der gleich sein Heil in der Flucht sucht. Doch er hat die Rechung ohne Jude gemacht. Jude ist ein Gestaltwandler und zugleich Kopfgeldjäger, der zu einer Organisation gehört, die Verbrecher fängt,
um diese wieder der Gerichtsbarkeit zuführen. Bei „Night-Watch“ sind die Angestellten allerdings alle ein wenig anders geartet- besitzen also besondere Fähigkeiten, oder sind Gestaltwandler.

Als Jude den Eingefangenen abliefert, kreuzen sich seine und Erins Wege das erste Mal und beide fühlen sich sexuell sogleich sehr angezogen voneinander. Während Jude allerdings kein Held daraus macht, dass er die Frau vor ihm sexy findet, weist Erin den sehr von sich überzeugten Gestaltwandler zunächst in seine Schranken: Denn Erin hat ein Geheimnis, das sie unbedingt bewahren möchte. Auch sie besitzt besondere Fähigkeiten!

Nur eine Nacht später wird der Mörder, den Jude eingefangen hatte, grausam ermordet in seiner Zelle aufgefunden. Keiner der menschlichen Wärter hat etwas davon bemerkt und die Spuren an der Leiche weisen darauf hin, dass ein übernatürliches Wesen diesen Mann getötet haben muss.
Als jedoch Erin eines Tages nach Hause kommt, findet sie eine ihrer Wohnungswände blut-beschmiert und mit einer persönlichen Botschaft für sie versehen vor- das lässt für sie nur einen Schluss zu- der psychopathische Stalker aus ihrem alten Leben, lässt nicht locker und hat Erin immer noch im Visier. Sie sucht verzweifelt Hilfe bei Jude, denn nur er besitzt genau die Fähigkeiten, die Erin im Kampf gegen den Stalker benötigt. Doch während Jude Erin beschützt, steigt auch die sexuelle Anziehungskraft zwischen beiden…

Cynthia Edens erster Roman in deutscher Übersetzung und zugleich erster Teil ihrer „Eternal-Hunter Reihe“, ist eine Art Para-Suspense Roman in dem die paranormalen Elemente fast überwiegen. Die Geschichte spielt im Hier und Jetzt in den USA- allerdings leben dort neben den Menschen auch die „Anderen“. Also Wesen, die zwar menschliche Züge tragen, aber doch nicht ganz so menschlich sind, wie Zauberer, Vampire, Gestaltwandler etc.

Dem Leser wird praktisch gleich von Anfang an mitgeteilt, dass auch die Romanheldin Erin kein rein menschliches Wesen ist und Angst vor ihren Fähigkeiten besitzt. So kann Jude Erins besonderen wilden Geruch wahrnehmen; was normalerweise eigentlich nur bedeuten kann, dass auch Erin ein Gestaltwandler ist. Aber die Auflösung ist nicht ganz so simpel gestrickt und ich werde sie an dieser Stelle auch nicht verraten. ;-)

Obwohl ich die Idee der Geschichte an sich sehr originell finde und auch der Suspense Anteil sehr spannend ist, hatte ich doch einige Probleme mit dem Schreibstil der Autorin. Sie drückt sich recht einfach und stellenweise zu slanglastig aus- gespickt wird das Ganze zudem mit verbalen Kraftausdrücken von Seiten des Helden, die mir einfach ein wenig zu ordinär waren, was allerdings auch alles Geschmackssache ist.
Außerdem habe ich mehr romantische Aspekte vermisst- zwar fühlt sich das Heldenpaar sofort sexuell voneinander angezogen und beide schlafen auch sehr schnell miteinander, doch ihre spätere Verliebtheit konnte ich nicht so ganz nachvollziehen, weil beide sich, selbst in Gedanken, immer nur mit dem Äußeren des attraktiven Anderen beschäftigen.
Die Liebeszenen sind recht sexy und prickelnd geschrieben und sorgen für das gewisse Etwas.

Ansonsten lässt sich der Roman jedoch sehr gut lesen und wen meine angesprochenen Kritikpunkte nicht so sehr stören, der wird sicherlich auch sehr viel Lesespaß mit dem Roman haben, denn der Roman ist durchaus auch sehr actionreich konzipiert.