Rezensionen

Schnees Bewertung 05 Sterne.png

Lady Maude wird von den Menschen in ihrer Umgebung als eisig bezeichnet, „die Frau ohne Herz“ wird sie genannt. Doch niemand ahnt, was die junge Frau erleiden musste um so zu werden. Vor einigen Jahren wurde Maude brutal vergewaltigt und leidet nun unvorstellbare Qualen. Ihr Vater gab ihr das Gefühl befleckt zu sein, niemand sollte von den Geschehnissen erfahren.

Eines Tages kommt der Heiler und Musiker Ronan Fitzgerald auf die elterliche Burg von Lady Maude. Sein Ausbilder der Heilkunst, Fergus, nahm ihm vor seinem Tod das Versprechen ab, dort hinzureisen. In einer Vision sah Fergus, dass Ronan die Kraft hat um Maude zu heilen.

Zunächst ist die Beziehung von Maude und Ronan sehr kühl. Doch schon bald vertraut sie sich ihm an. Sie erzählt ihm von ihren Träumen und Qualen. Ronan, dessen Herz schon an Lady Maude verloren ist, möchte alles dafür tun um ihr zu helfen.

Die Liebe wächst immer mehr, doch Lady Maude leidet fürchterlich darunter, keine Berührungen von Männern mehr zulassen zu können. Desweiteren hat sie Angst dem Wahnsinn verfallen zu sein und fühlt sich wertlos und hilflos.
Ronan muss sehr stark sein um die Erinnerungen seiner Geliebten zu mildern…

Nach „In den Händen des Feindes“ und „Herrscher meiner Träume“ ist „Geheimnisvoller Fremder“ der dritte Teil der Borderline Trilogie von Elizabeth English. Dieses Buch habe ich wahrhaftig verschlungen und bin immer noch hin und weg.

Die Autorin hat sich ein Thema herausgesucht, was wahrlich nicht leicht zu behandeln ist. Dabei ist es ihr sehr gut gelungen, die Qualen einer Frau darzustellen, die körperlichen Missbrauch erleben musste. Sehr erfreut war ich darüber, dass die Autorin das Problem von Maude nicht profan gelöst hat. Es wäre sehr unrealistisch gewesen, wenn Maude sich verliebt hätte und von nun an den körperlichen Freuden nachgehen hätte können, als sei nie was geschehen. Nein, die Autorin vermochte es, das Thema sensibel zu behandeln und ließ Maude Zeit ihre Seele heilen zu lassen. Dementsprechend war auch die Beziehung von Maude und Ronan beschrieben. Aus anfänglicher Skepsis, wächst Freundschaft und ein starkes Band der Vertrautheit. Er hilft ihr das Geschehen zu verarbeiten, ohne sie körperlich zu bedrängen oder ihr gar zeigen zu wollen, dass es mit ‚dem Richtigen‘ ganz anders ist. Er lässt ihr Zeit und hilft ihr mit Gesprächen. Diese Liebesbeziehung war wirklich sehr romantisch und als sich die beiden auch körperlich näher kommen freut man sich nur umso mehr.

Maude und Ronan sind starke Protagonisten. Besonders Ronan, der mit seiner Sanftheit und seiner Stärke beeindruckt, ist sehr interessant. Maude hingegen möchte man als Leser gern in den Arm nehmen und trösten. Ihre Geschichte berührt wirklich sehr und geht direkt ins Herz. Ich kann nicht zählen, wie oft mir ein Tränen entwichen ist.

Besonders hervorzuheben ist noch der Schreibstil der Autorin. Dieser wirkt ganz besonders geschmackvoll und atmosphärisch- ideal um in eine andere Welt abzutauchen.