Rezensionen.jpg

Tinas Bewertung
Bewertung_04_5.jpg

Erlas, der kleine Kobold, bringt Leandra nach Mikosa, wo die Zauberer Terratus, Alphata, Relaxus, Delikata, Dr. Medikatus sowie Horros sich den kleinen sowie größeren Kindern annehmen, die Probleme haben.

"Das Geheimnis von Mikosma" ist ein Buch, das einem beim Lesen in eine Welt führt, die so fantastisch ist, dass man sich sogar als Erwachsener gerne dort mal aufhalten möchte.

Marion Forster-Grötsch behandelt in ihrer Geschichte aber auch die Schattenseite des Lebens, denn die Kinder, die nach Mikosma kommen, haben es mit Streit, Gewalt aber auch Mobbing zu tun, sie lernen auf dem Planeten, sich für sich selbst und andere einzusetzen.

Die Autorin versteht es in diesem Roman gekonnt, ihren Leser in den Bann zu ziehen. Sie zeichnet die Figuren so real und liebenswert, dass man fast meint sie persönlich zu kennen und dass es einem so vorkommt als sei man mitten im Geschehen.

Es ist eine wunderbare Geschichte, die spannend und absolut mitreißend geschrieben ist, so dass man unwillkürlich die Luft anhält, wenn die Spannung zwischen den Seiten vibriert. Am Ende der Geschichte bleiben einige Fragen offen, die hoffentlich in einer Fortsetzung geklärt werden.

Was mir auch besonders gefallen hat, sind die feinen Zeichnungen, die das Buch auf wunderbare Art und Weise abrunden und so zu etwas ganz Besonderem machen. Absolut empfehlenswert für Jung und Alt!


Geblendet

Marion Forster-Grötsch

Werbung

Originaltitel: -----
Verlag: Spielberg
ISBN: 978-3940609526
Erscheinungsdatum: September 2011
Genre: Paranormal / Young Adult

Klappentext


Für Leandra ist das Leben wirklich kein Zuckerschlecken...ihre Eltern streiten sich, sie hat keine Freunde und der Sommer ist lang und öde. Eines Tages erscheint ein kleiner Kobold und entführt das Mädchen in eine magische Welt. Dort lernt Leandra Dinge kennen, die es in ihrer Welt vorher nicht gab: Freundschaft, Spaß und spannende Abenteuer. Doch eine unbekannte Macht bedroht Leandras` neues Zuhause und das Mädchen lernt, für das zu kämpfen, was ihm wichtig ist...

Quelle: Spielberg

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung