Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Persönlich finde ich es sehr schade, dass mit "Dunkle Flammen" zuerst der fünfte Teil der "Dark Kings"-Reihe übersetzt wurde, dem laut Buchliste der Homepage der Autorin folgende Teile voraus gingen: "Dark Craving", "Night´s Awakening", "Dawn´s Desire" und "Passion's Claim" ( Diese vier Teile gibt es im Original in einer Sammlung mit dem Titel "Dark Heat". ). Kein Wunder also, dass mir als Leserin einige Informationen abgingen, die sich auf die vorherigen Bände bezogen. Wie gesagt schade, denn "Dunkle Flammen" (Darkest Flame) gefiel mir - abgesehen vom ein- oder anderen Tippfehler in der deutschen Übersetzung sehr. Auf der Verlagshomepage kann man sogar nachlesen, dass "Dunkle Flammen" der erste Teil der Serie sei. Vielleicht solle ich hinzufügen, dass die vorherigen 4 Geschichten Novellen, also entsprechend kürzer sind. Trotzdem, es wäre sinnvoll gewesen, diese in einem Sammelband, oder als einzelne eBooks zuerst zu übersetzen und zu veröffentlichen, was den Lesefluss von "Dunkle Flammen" stimmiger gestaltet hätte.

Doch nun zur Geschichte: Denae Lacroix arbeitet Dank ihres photographischen Gedächtnisses sehr erfolgreich als Agentin für den MI5. Sie ist sich dessen bewusst, dass innerhalb der unterschiedlichen MI5-Ebenen gehörig integriert und spioniert wird. Als sie zusammen mit ihrem unsympathischen Kollegen Matt den Auftrag bekommt das Geheimnis um "Draegan Industries" zu lüften - eine Firma, die ihr Geld mitunter mit dem Brennen und Verkauf von Whiskey gemacht hat - schrillen alle Alarmglocken in ihr. Denn hingegen der normalen Vorgehensweise des MI5 gab es kaum ein Briefing, geschweige denn annähernd genügend Informationen über die Firma "Draegan Industries". Auf verschlungenen Pfaden landen Denae und ihr Kollege letztendlich in einer Höhle tief unter dem Areal von "Draegan Industries" und Denaes Schicksal ist besiegelt.

Kellan schläft seit vielen Jahrhunderten, in Drachengestalt, in einer Höhle, die zum Besitz von "Draegan Industries" gehört, als er eines Tages durch die Geräusche eines Kampfes aufwacht, aus dem eine Frau - wenn auch schwer verletzt - als Siegerin hervor geht. Zuerst ist er am Überlegen, ob er die Frau sterben lassen soll. Denn nichts hasst er mehr als eines auf der Welt: Menschen! Doch Kellan, einer der Drachenkönige weiß, dass wenn er das tut, er Probleme mit Con, dem König der Drachenkönige bekommt, dessen Ziel es stets war, die Menschen zu beschützen. So entschließt er sich die Frau, bei der es sich um Denae handelt, zu Con zu bringen. Doch daraus entwickeln sich Probleme, mit denen Kellan so nie gerechnet hätte.

"Dunkle Flammen" ist eine lesenswerte, spannende paranormale Geschichte rund um Drachen, Helle und Dunkle Feen, aus der Feder von Donna Grant. Kellan ist ein grimmiger Zeitgenosse, der sich nicht ohne Grund dazu entschlossen hat - fern der Menschen - Jahrhunderte lang zu schlafen. Doch er ist von Denae schlicht und ergreifend fasziniert, was er sich natürlich nicht eingesteht. Schließlich hasst er Menschen und Denae ist eine Mensch. Und was für einer! Sie ist tough, hart im Nehmen und absolut nicht auf den Mund gefallen und beeindruckt Kellan dadurch immer wieder aufs Neue. Als sie Kellan das erste Mal sieht, sieht sie sich mit seiner Anziehungskraft konfrontiert, die so noch nie bei einem Mann erlebt hat. Auch wenn Kellan sie abweisend behandelt, fühlt sie sich zu ihm hingezogen, was Denae natürlich in Verwirrung stürzt. Doch ein Erzfeind hat es auf Kellan abgesehen und hofft über Denae an ihn heran zu kommen. Mit schlimmen Folgen …

Sehr schön ist der Charakter von Rhi, einer Hellen Fee beschrieben. Sie hat ihr Herz am rechten Fleck, wenn sie auch stets bei Con, dem König der Drachenkönige aneckt. Um so schöner ist es für sie, ihn gehörig zu ärgern. Ebenso macht der neue Drachenkönig Tristan Spaß, der die Menschen bzw. Drachenkönige um sich herum sehr gut einzuschätzen weiß und mit Taraeth, den Herrn der Dunklen Elfen, hat Donna Grant einen tollen Bösewicht geschaffen. Die erotischen Szenen, die wohldosiert in das Geschehen integriert waren, waren sehr sinnlich, leidenschaftlich und Funken erzeugend geschrieben. 4,5 Punkte für "Dunkle Flammen" mit der Hoffnung, dass die vorherigen Novellen noch vor dem sechsten Teil der "Dark Kings"-Reihe übersetzt werden.

Kurz gefasst: Paranormales Lesevergnügen rund um die Drachenkönige.


Dunkle Flammen

Donna Grant

Werbung

Originaltitel: Darkest Flame

Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-31680-5
Erscheinungsdatum: 13. Juli 2015
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: Dark Kings

Klappentext

Seit Jahrhunderten kämpft ein Clan mächtiger Drachenkrieger darum, seine Magie vor den Augen der Menschen zu schützen. Doch das Geheimnis der Drachen ist in Gefahr, als eines Tages die schöne MI5-Agentin Denae Lacroix auf ihrer Mission zufällig in ihr Versteck gerät und dort dem attraktiven Kellan begegnet. Obwohl die Liebe zu einer Menschenfrau verboten ist, kann Kellan Denae nicht widerstehen und lässt sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit ihr ein. Eine Affäre, die nicht nur den Zorn der Ältesten entfesselt, sondern auch den Erzfeind der Drachen auf den Plan ruft ...

Quelle: Heyne Verlag

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung