Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Bewertung_02.jpg

Ich gebe zu, ich war neugierig und habe die Gelegenheit ergriffen 'Bittersüße Tode' zu lesen. Aber ich muss gestehen, dass ich nicht weit gekommen bin und schnell, vor allem, vom Schreibstil Hamiltons genervt war. Auch der Inhalt hat mir überhaupt nicht zugesagt. Zugegeben ich bin auch nicht gerade ein 'Buffy'-Fan und allgemein eher zurückhaltend wenn es um das Genre Paranormal geht.

Ich stimme hier aber gerne den Kritiken zu, dass Anita Blake eine faszinierende und fesselnde Figur ist und denke, daß ihre Geschichten für Vampir-Fans bestimmt spannende Unterhaltung bieten.

Für alle, die wie ich, lieber von Regency Bällen, Duellen und Intrigen lesen und das Genre Paranormal eher vorsichtig beäugen, kann ich das Buch nicht empfehlen.

Für alle anderen gilt: Ausprobieren, vielleicht trifft es genau euren Geschmack!


Bittersüße Tode

Laurell K. Hamilton

Werbung

Originaltitel: Guilty Pleasures
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3404150533
Erscheinungsdatum: März 2009
Genre: Contemporary / Paranormal

Teil einer Serie: Anita Blake Vampir Hunter

Klappentext

Anita Blake ist jung und schön. Sie hat einen knallharten Job: die Jagd nach gefährlichen Kriminellen und nach ... Untoten. Anita Blake ist eine Vampirjägerin. In diesem ersten Band der New-York-Times-Bestsellerreihe macht uns Laurell K. Hamilton mit der ungewöhnlichen Vampirjägerin Anita Blake vertraut, die scharf wie ein angespitzer Pflock und raffiniert wie eine Silberkugel ist. Als der mächtigste Vampir der Stadt sie um ihre Hilfe bittet, muss sie sich ihren geheimsten Ängsten stellen ...

Quelle: Bastei Lübbe

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung