Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Bewertung_05.jpg

"Speechless - Sprachlos" ist ein wundervolles Buch, über Mut und Toleranz.

Die Autorin Hannah Harrington wusste mich nicht nur mit dem Inhalt, sondern auch mit ihrem einfachen und doch höchst ansprechenden Stil zu beeindrucken. Denn trotz des ernsten Themas und der durchweg nachdenklich machenden Lektüre, ist das Buch locker und leicht zu lesen und dazu höchst unterhaltsam und romantisch.

Ebenso faszinierend fand ich, dass es mir ein Leichtes war, mich in die 16jährige Ich-Erzählerin Chelsea hineinzuversetzen; was mir bei solch jungen Protagonisten nicht immer gelingt.
Es ist aber auch leicht Chelsea zu mögen und zu verstehen, denn sie ist nicht nur eine mutige und sehr konsequente Protagonistin, die lernt ihre Fehler zu akzeptieren und damit einen anderen Weg zu gehen, sondern fühlte sich beim Lesen auch durch und durch greifbar und realistisch an. Man kann sich nicht nur in sie hineinversetzen, sondern man wird vielleicht auch aus eigener Erfahrung kennen, was Chelsea antreibt.

Besonders schön fand ich, dass die Autorin sich nicht nur der Entwicklung ihrer Hauptfigur widmet, sondern dem Leser dazu noch eine romantische Liebesgeschichte und eine Happy End liefert.
Vielleicht mag es ein wenig zu viel "Happy End" gewesen sein, doch so bekam ich als Leser, nicht nur einen zum Nachdenken anregenden Text über Toleranz, sondern auch noch eine unterhaltsame Geschichte, mit Wohlfühl-Charakter.

Zum Schluss möchte ich noch die Buch und Covergestaltung loben! So einfach es auch aussehen mag, mich hat der weiß in weiß gehaltene Schriftzug "Speechless" auf der Frontseite und das "nur ein Sorry reicht nicht" auf der Rückseite total angesprochen. Allein schon diese zurückhaltende Gestaltung schürt die Neugier auf die Entdeckung des Buches enorm.

Kurz gefasst: Ein nachdenklich machendes und gleichzeitig höchst unterhaltsames Buch über Mut und Toleranz.


Speechless - Sprachlos

Hannah Harrington

Werbung

Originaltitel: Speechless
Verlag: Mira
ISBN: 978-3862788484
Erscheinungsdatum: Dezember 2013
Genre: Young Adult

Klappentext

Neuigkeiten verbreiten, über andere reden - Gossip-Girl Chelsea liebt es. Als sie auf einer Party Zeugin einer intimen Situation wird, erzählt sie natürlich allen davon. Mit schrecklichen Folgen: Ihr Freund Noah wird so zusammengeschlagen, dass er im Koma landet; die Polizei ermittelt, und Chelsea wird von allen gemieden. Um ihren Fehler nicht zu wiederholen, legt sie ein Schweigegelübde ab, genau wie der buddhistische Mönch, über den sie gelesen hat. Einen Monat will sie schweigen, in der Schule und zu Hause. Manche hassen sie dafür - aber plötzlich öffnen sich in ihrer stillen Welt Türen: zu einem wunderbaren Jungen, zu Menschen, die ihr verzeihen könnten. Vorausgesetzt, sie kann sich selbst verzeihen.

Quelle: Mira

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung