Rezensionen.jpg

Ankes Bewertung

Bewertung_04.jpg

"Landliebe und Mordlust" ist ein Häkelkrimi (auch Landhauskrimi oder Cozy Mystery) der jedoch keine rüstige ältere Dame als Hauptfigur hat, sondern Paula - jung, sportlich und dynamisch, flotte Klappe und Gärtnerin mit Leib und Seele.

Nach einer eher lauen Karriere als Dokumentarfilmerin zweitklassiger Produktionen und der Trennung von ihrem Ex-Freund, hat Paula im beschaulichen Connecticut einen Gartenbaufirma gegründet und schlägt sich nun mehr schlecht als recht durchs Leben.

Als ihr der Auftrag zufällt, den Garten der Halcyon Villa wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen, stehen die Chancen gut mit der Arbeit dort Folgeverträge für ihr Unternehmen zu ergattern.

Gleich beim ersten Gartenstich gräbt Paula jedoch die Leiche eines liebevoll bestatteten und einbalsamierten Babys aus. Und obwohl sie wahrlich genug mit ihren eigenen Angelegenheiten zu tun hätte, so lässt sie die Babyleiche nicht in Ruhe und sie fängt an mehr umzugraben als nur die Erde.

Gartenliebhaber und begeisterte Gärtner werden diesen Cozy-Krimi allein schon wegen seiner Beschreibungen von Garten, Pflanzen und Hintergrundinformationen lieben.

Doch keine Sorge, die Nicht-Gärtner unter uns brauchen trotzdem keine Angst zu haben hier mit gartenbaulichen und botanischen Informationen zugeschüttet zu werden. Denn Rosmary Harris hat das Talent derlei Dinge geschickt und unterhaltsam in die Geschichte einzubauen. Außerdem sorgen die Figuren, wie Paula, ihre New Yorker Freundin Lucy, die Diner-Besitzerin Babe, der Polizist O'Malley oder Anna, Paulas mexikanische Perle, für ausreichende und turbulente Abwechslung.

Besonders gut habe ich mich mit den flotten und herrlich ironischen Sprüchen, der Art, die man sich notiert, um sie selber einmal an passender Stelle vom Stapel zu lassen, amüsiert, die sich Paula und O'Malley stets um die Ohren zu hauen pflegen.

Einziger Kritikpunkt: Die Spannung hätte etwas dichter sein können. Denn so gut sich das Buch auch liest, sogar hier und da zum Lachen einlädt und mit einem recht geschickt und nicht uninteressanten gestrickten Fall aufwartet, so fehlte mir doch der letzte Tick, der mich mehr ans Buch gefesselt hätte.

"Landliebe und Mordlust" ist der 1. Teil der "Dirty Business Mystery"-Serie, von der es im englischen Original aktuell (Stand Feb 2013) vier Teile gibt. Ich fand die Geschichte sehr unterhaltsam und kurzweilig zu lesen und würde mich wirklich freuen, wenn auch die anderen Teile ins Deutsche übersetzt würden.

Kurz gefasst: Kurzweiliger und flotter Krimispaß, mit interessanten Figuren, die noch einiges an offenem Potenzial bergen.


Landliebe und Mordlust

Rosemary Harris

Werbung

Originaltitel: Pushing Up Daisies
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3442379828
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Genre: Krimi

Teil einer Serie: Dirty Business Mystery

Klappentext

Paula Holliday hat von der Stadt die Nase voll. Kurz entschlossen erfüllt sie sich im verschlafenen Springfield ihren Traum von der eigenen Gartenbaufirma. Mit Unkraut und Nacktschnecken kann sie es locker aufnehmen! Womit sie nicht rechnet, ist die Leiche, die sie am ersten Tag ihres neuen Lebens auf dem Land ausgräbt. Die Polizei hält das Ganze für ein altes, trauriges Geheimnis. Doch Paula hat ihre Zweifel. Wie zum Beweis wird wenig später ein Mann aus der Nachbarschaft mit einem Gartenmesser im Rücken aufgefunden. Damit ist klar, dass Springfield nicht so harmlos ist, wie es scheint …

Quelle: Blanvalet

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung