Rezensionen.jpg

Wildfees Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Bei "Blutflüstern" handelt es sich um eine Kurzgeschichte, die inhaltlich vor der eigentlichen Rachel-Morgan-Reihe spielt. Für das eigentliche Verständnis der Reihe ist es nicht unbedingt notwendig, sie zu lesen, aber wer nach dem Auftauchen von Pierce neugierig war, wie sich Rachel und er überhaupt begegnet sind, findet in dieser Shortstory die Antwort. Wenn möglich, sollte man sie also vor den eigentlichen Romanen lesen!

Zudem erkennt man hier schon die späteren Ansätze von Rachels rebellischem Geist und es ist der Autorin gut gelungen, die Charakterentwicklung herauszuarbeiten. Stilistisch, optisch und inhaltlich ist an dem Buch rein gar nichts auszusetzen. Als kleines Schmankerl gibt es am Ende des Buches eine Hollows-Chronologie (wann war der "Wandel" usw.) und eine kurze inhaltliche Zusammenfassung der bisher erschienenen Romane.

Alles in allem ist die Story für diejenigen interessant, die nur mal kurz in die Welt der Rachel Morgan hineinschnuppern möchten und für die echten Fans der Reihe, die jede noch so kleine Zusatzinfo begrüßen. Positiv finde ich auch, das die äußere Aufmachung den bisher erschienen Romanen nachempfunden ist.


Blutflüstern

Kim Harrison

Werbung

Originaltitel: Two Ghosts for Sister Rachel
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453528864
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: The Hollows

Klappentext

Eigentlich wollte die achtzehnjährige Rachel Morgan nur den Geist ihres toten Vaters beschwören, stattdessen steht plötzlich der attraktive Pierce vor ihr. Dessen Seele ist von ewiger Verdammnis bedroht, gelingt es ihm nicht, eine letzte Aufgabe auf Erden zu erfüllen. Rachel setzt alles daran, Pierce zu helfen, und ehe sie sichs versieht, hat sie ihr Herz an ihn verloren ...

Quelle: Heyne

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung