Rezensionen.jpg

Wildfees Bewertung

Bewertung_05.jpg

Ich liebe Rachel. Rachel ist herrlich chaotisch, verrückt und hat das absolute Talent von einem Schlamassel in den Nächsten zu geraten.

Dabei verliert die Handlung weder an Tempo noch an Spannung und auch der rote Faden bleibt bestehen. Die Welt von Rachel wird nach und nach komplexer, von Band zu Band versteht man mehr und es wird immer mehr deutlich, das es kein schwarz und weiß gibt, sondern auch die grauen Zwischentöne.

Dieser Band ist ein wenig ernster als die Vorgängerbände und hat weniger humorvolle Stellen, dafür werden Freunde von erotischen Szenen entzückt feststellen, dass es eine Vampirliebesszene gibt.

Alles in allem ein gelungener Teil der Reihe, allerdings ist es sehr ratsam die Vorgängerbände zu lesen, da sonst das Verständnis fehlt.


Blutjagd

Kim Harrison

Werbung

Originaltitel: Every Which Way but Dead
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453532793
Erscheinungsdatum: September 08
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: The Hollow

Klappentext

In Blutspiel musste Rachel mit dem Dämon Algaliarept einen Pakt eingehen, um den Vampir Piscary hinter Gitter zu bringen. Nun will der Dämon den Pakt einlösen und Rachel als seine Vertraute an sich binden. Mit einem Trick gelingt es Rachel ihre Seele zu behalten und gleichzeitig die alte Vertraute Als zu befreien, wird Al aber nicht völlig los. Rachels Freund Nick, den sie versehentlich zu ihrem Familiaris gemacht hatte, verlässt für einige Monate die Stadt um zur Ruhe zu kommen. In dieser Situation gerät Rachel zwischen die Fronten der Unterwelt...

Quelle: Heyne

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung