Rezensionen.jpg

Wildfees Bewertung

Bewertung_04.jpg

Blutmagie ist eine Kurzgeschichte über die Vampirin Ivy, bevor sie mit Rachel zusammenzieht und spielt inhaltlich gesehen vor allen anderen Rachel Morgan Bänden.

Diese kleine Novelle hätte eigentlich schon viel früher übersetzt werden müssen. Gibt sie uns doch den längst fälligen Einblick in die Gefühlswelt von Ivy und liefert die Erklärung für ihr Verhalten in den zeitlich später spielenden Romanen.

Dementsprechend kompakt ist die Storyline, es geht um Ivys Werdegang bei der IS, den Problemen mit ihrem Vorgesetzten Vampir und ihre komplizierten Beziehungen zu Piscary und Kisten. Geschildert wird auch Ivys erste Begegnung mit der Banshee Mia, die uns in einem der späteren Bände erneut begegnen wird.

Trotz der Kürze ist der Band eine Bereicherung der Rachel Morgan Reihe und sollte in der Sammlung nicht fehlen. Für Leser, die die Rachel Morgan Reihe bisher noch nicht gelesen haben, ist diese Novelle ein guter Einstieg und sollte vor allen anderen Bänden gelesen werden.


Blutmagie

Kim Harrison

Werbung

Originaltitel: Undead in The Garden of Good and Evil - "Dates From Hell"
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453527874
Erscheinungsdatum: Januar 2011
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: The Hollows

Klappentext

Ivy Tamwood, ihres Zeichens sexy Vampir und ehrgeiziger Cop der Inlander Security, muss sich mit manipulierten Beweisen in einem Mordfall herumärgern. Doch damit nicht genug: Sie steht zwischen zwei Männern, die unterschiedlicher nicht sein könnten...

Quelle: Heyne

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung