Rezensionen.jpg

Schnees Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Fans von Fantasy- Literatur kennen die Autorin Kim Harrison (die auch unter Dawn Cook Bücher schreibt) bereits und können nun ein Buch aus ihrer neuen Jugendfantasyreihe ausprobieren.

Das erste was einem bei "Totgeküsste leben länger" auffällt, ist das ansprechende Cover welches sehr modern und passend zum Inhalt ausgefallen ist. Zwar könnte man denken es handelt sich dabei um Vampire, aber wer den Klappentext liest, weiß, dass Engel hier die Rolle der übersinnlichen Wesen einnehmen.
Das Buch macht insgesamt einen hochwertigen Eindruck und schürt die Lust darauf, das Buch zum Lesen in die Hand zu nehmen.

Natürlich sollte es nicht auf „Außen hui und innen pfui“ hinauslaufen und deshalb ist die Geschichte auch ein ausgesprochen gelungener Roman für junge Leser und jung gebliebene Erwachsene.

Madison ist eine sehr sympathische und humorvolle Protagonistin die das Herz des Lesers im Sturm erobert. Ich habe es sehr genossen ihre Abenteuer mitzuerleben und habe sie als beständige und interessante Protagonistin erlebt.

Zu Beginn hatte ich leichte Probleme damit, mich in der Geschichte einzufinden. Madison ist zu diesem Zeitpunkt schon tot und der Leser bekommt nur wenige Rückblicke darauf, wie Madisons Leben vorher war. Nachdem ich mich allerdings daran gewöhnt hatte, konnte ich der Geschichte gut folgen.

Der Schreibstil ist der Zielgruppe angepasst und damit sehr leicht verständlich. Auf übertriebene Nutzung der Jugendsprache wurde zum Glück verzichtet, ein lockerer Umgangston zieht sich durch das Buch.

Die Welt der Engel ist facettenreich und wartet mit einigen Wesen auf. Schwarze und weiße Todesengel, Cherub, Schwarzflügel und Zeitwächter begleiten die Geschichte und werden sehr transparent an den Leser transportiert, indem man zusammen mit Madison diese Welt erkundet.

Der Romanceanteil des Buches ist noch ausweitbar, ich bin mir ziemlich sicher, dass es noch hoch her gehen wird in Sachen Liebe.

Da dieses Buch der Beginn einer neuen Serie ist wird man mit vielen Ereignissen konfrontiert und ab und zu ist es beinah schon zu viel Fülle, aber insgesamt bekommt man dadurch Lust darauf die Reihe weiter zu verfolgen.

Insgesamt ein sehr schönes Jugendbuch, welches mit einer ausgefallenen Protagonistin und einer interessanten Welt überzeugt!


Totgeküsste leben länger

Kim Harrison

Werbung

Originaltitel: Once Dead, Twice Shy
Verlag: loewe
ISBN: 978-3785571415
Erscheinungsdatum: Juni 2010
Genre: Paranormal / Young Adult

Teil einer Serie: Madison Avery Serie

Klappentext

Madison Avery, 17, kann ihr Pech kaum fassen: Da knutscht sie einmal mit einem schnuckeligen Typen und dann entpuppt der sich als Zeitwächter, der in Wirklichkeit älter als ein Dinosaurier ist! Und, ach ja, obendrein bringt Methusalem sie auch noch um die Ecke – aber so dilettantisch, dass Madison immer noch auf der Erde wandelt, statt in Ruhe die Radieschen von unten zu betrachten. Nun erfährt sie auch, wer schuld an dem ganzen Schlamassel ist: ihr hübscher Schutzengel Barnabas, der nicht auf sie aufgepasst hat. Ausgerechnet er soll sie jetzt vor dem Zeitwächter schützen, dem Madison sein dickes Amulett geklaut hat. Doch Madison wäre nicht Madison, wenn sie auf einen Kerl mit Flügeln hören würde …

Quelle: Loewe

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung