Rezensionen.jpg

Nicoles Bewertung

Banner_Herz_wuerzig4.jpg

Als Bess nach zwanzig Jahren zurückkehrt in das Strandhaus am Meer, das sie geerbt hat, kommen auch unweigerlich ihre Erinnerungen an einen Sommer voller Leidenschaft wieder in ihr hoch. Damals arbeitete sie als Bedienung, um sich das Geld für ihr Studium zu verdienen und lernte auf einer Party ihrer Freundin den attraktiven Nick kennen. Da Beth in Beziehungsproblemen steckte, verliebte sie sich Hals über Kopf in den verwegen wirkenden Nick, einem echten Frauenhelden.

Als Beth eines Abends am Strand ihre damaligen erotischen Abenteuer mit ihm Revue passieren lässt, geschieht das Unglaubliche- Nick ist plötzlich bei ihr und beide beginnen schnell wieder damit, wo sie vor zwanzig Jahren aufgehört haben. Ihre sexuelle Anziehungskraft ist immer noch vorhanden und beide geben sich einander hungrig hin. Doch nach dem ersten ekstatischen Taumel sind noch viele Fragen offen, die zwischen Beth und Nick geklärt werden müssen…

Der neue Roman von Megan Hart wartet mit einer ungewöhnlichen Ausgangssituation auf: Die Heldin trifft nach dem Scheitern ihrer Ehe auf die wahre Liebe ihres Lebens aus der Vergangenheit. Doch Nick war/ist, genau wie Beth kein einfacher Charakter dem es stets, durch negative Erlebnisse in seiner Jugend bedingt, schwer fiel sich anderen Menschen öffnen und vertrauen zu können. Man ahnt jedoch gleich zu Anfang dass es bei Nicks plötzlichem Auftauchen nicht ganz mit rechten Dingen zugeht, da die Autorin an verschiedenen Stellen in ihrer Geschichte kleine Hinweise einstreut, die auf eine übersinnliche Komponente hinweisen.

Die Story wird abwechselnd auf zwei Zeitebenen erzählt. Zum einen erfährt der Leser, was vor zwanzig Jahren geschah und außerdem werden natürlich auch Beth und Nicks Erlebnisse in der Gegenwart geschildert.

Die Liebeszenen sind wie immer sehr erotisch und ansprechend verpackt und was ich besonders an erotischen Romanen der Autorin mag, ist, dass sie sich immer sehr viel Mühe gibt, ihren Protagonisten zusätzlich eine gute Liebesgeschichte auf den Leib zu schreiben, so dass es nicht nur um reinen Sex geht. Die Autorin nimmt zwar kein Blatt vor den Mund, was die Liebeszenen angeht, es driftet jedoch nie ins Vulgäre ab- auch sind hier keine außergewöhnlichen Praktiken zu finden, so dass dieser Roman gut für Einsteiger in dieses Genre zu empfehlen ist, die trotz vieler heißer Liebeszenen nicht auf ihren Romantikfaktor verzichten wollen. Der Roman lässt sich gut lesen, ist auch als Strandlektüre geeignet, hat aber trotz aller Tragik etwas weniger Tiefe, als man es von anderen Romanen der Autorin gewohnt ist und da ein Großteil der Story die Liebesgeschichte zwischen zwei Twens erzählt, fühlte ich mich manchmal schon ein wenig zu alt für diesen Erzählstrang.

Man erfährt zwar viel über Beths Seelenleben, doch Nick bleibt fast bist zum Schluss undurchsichtig, da die Autorin die Geschichte nur aus Beth Sicht erzählt, was ich ein wenig schade fand und dazu geführt hat, dass ich den Roman keine Bestbewertung geben konnte. Auch wenn ich gewisse Passagen in dem Roman wunderschön fand, die mich sogar zu Tränen gerührt haben, fand ich die endgültige Konfliktlösung zwischen Beth und Nick nicht überzeugend genug. Mir fehlten einfach etwas mehr Aussprachen zwischen ihnen.

Dennoch bietet Tiefer- Im Sog der Lust, für weniger kritische Leser, wie ich es bin, sicherlich gewohnt gute prickelnde Unterhaltung.

Übrigens wer diese spezielle übersinnliche Note mag, sollte auch einmal Sandra Martons Liebesromanklassiker "Nur mit deiner Liebe" ausprobieren.


Tiefer - Im Sog der Lust

Megan Hart

Werbung

Originaltitel: Deeper
Verlag: Mira
ISBN: 978-3899418156
Erscheinungsdatum: Februar 2011
Genre: Erotik mit Para-Elementen

Klappentext

Die junge Studentin Bess erlebt ihre erotische Erweckung, als sie sich während eines Ferienjobs am Meer in den sexy Bad Boy Nick verliebt. Doch ihre Affäre ist ebenso heiß wie kurz. So schnell wie der Sommer ist alles wieder vorbei. Erst zwanzig Jahre später, Bess ist gerade frisch geschieden, fragt sie sich plötzlich: Was ist aus dem Mann geworden, mit dem sie den besten Sex ihres Lebens hatte? Sie kehrt zurück ins Strandhaus. Dort, wo sie ihm einst begegnete. Und Nick ist ebenfalls wieder da...

Quelle: Mira

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung