Rezensionen.jpg

Kas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Nachdem Arun in "Über den Tod hinaus" von einem Zeitstrudel erfasst wurde, der sein Innerstes nach außen, und sein Äußeres nach innen gekehrt hat, wird er nach diesem Höllenritt in Los Angeles des Jahres 2015 wieder ausgespuckt. Seine Sinne, die nicht an die Gerüche und Geräusche unserer Gegenwart gewöhnt sind, befinden sich im chaotischen Duft- und Lautpotpourri regelrecht in Aufruhr. Kein Wunder, dass er sich kurz darauf im Krankenhaus wieder findet …

Auf der Suche nach seinem Seelengefährten Bone machte sich Arun 1125 A.D. auf durch Raum und Zeit. Für ihn ist das Eintreffen in Los Angeles ein wahres Schockerlebnis. Es stinkt, es ist laut und die Leute reden seltsames Kauderwelsch, dessen Wortbedeutung er nur zur Hälfte versteht. Nicole Henser hat seine Konfrontationen mit dem Jetzt, und den technischen Errungenschaften sehr bildhaft beschrieben, so dass man Aruns fasziniertes Entsetzen ob der Neuerungen miterlebt. Man beobachtet ihn dabei, wie er versucht, das, was auf ihn einstürmt zu enträtseln.

Arun lernt zwei Männer - Josh und Thomas - kennen, in denen er bei einem vermutet, die Seele Bones zu spüren. Was dann auf ihn zukommt ist eine Odyssee durch sexuelles Neuland, auf das er sich anfangs sehr zögerlich einlässt, nicht ohne Grund! Wie und ob Arun alles, was auf ihn einstürmt meistert, das müsst ihr selbst lesen. Sehr interessant fand ich die Wendung, die die Autorin am Ende des Geschehens hin, eingebaut hat. Es werden Fragen aufgeworfen, auf deren Beantwortung ich mich in den folgenden Episoden schon sehr freue! 5 Punkte.

Kurz gefasst: "Reise ins Unbekannte" oder: Wie Funken entstehen, wenn die Jahre 1125 und 2015 aufeinander prallen.


Reise ins Unbekannte

Nicole Henser

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: via Amazom Media
ASIN: B00Z9T1CRC
Erscheinungsdatum: Juni 2015

Genre: Gay - Kurzgeschichte (paranormal)



Teil einer Serie: Seelenspur

Klappentext

2015 A.D., Los Angeles, Vereinigte Staaten von Amerika
Es ist eine laute Welt, die stinkt und eigenartige Dinge für Arun bereithält. Nachdem es ihn aus seiner Zeit gerissen hat, ist er unsanft in der „Stadt der Engel“ gelandet. Doch das tröstet ihn keinesfalls, bringt man ihn doch direkt ins Krankenhaus. Wird er seinen geliebten Bone in diesem Inferno finden?

(Quelle: Nicole Henser)

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung