Rezensionen.jpg

Schattens Bewertung

Bewertung_05.jpg

Ich hätte nicht gedacht, dass es möglich ist, aber Frau Howard hat sich eindeutig mit diesem Buch wieder selbst übertroffen. War Band 1 der Reihe schon klasse, ist dieses dagegen phänomenal.

Aber zum Inhalt. Joe, bekannt unter dem Namen "Breed" wegen seiner halbindianischen Abstammung, gilt als der beste Pilot der Airforce, darum ist es kein Wunder dass er schon mit 35 Jahren den Rang des Lt. Colonels hat.
Genauso gilt auch Caro als Koryphäe auf dem Gebiet der Physik.

Darum ist es kein Wunder dasss sie zusammen beim streng geheimen Projekt zur Entwicklung eines neuen Kampfjets zusammenarbeiten sollen.

Leider ist Caroline nicht nur in der Physik mehr als herausragend, sondern zudem eine echte Schönheit, auch wenn sie sich dessen nicht richtig bewusst ist; SO jagten ihr männliche Avancen bisher ja meist Angst ein...
Um Streitereien zu verhindern, überredet Joe, Caro, so zu tun als wären sie ein Paar.
Doch während die beiden sich immer näher kommen, vermehren sich Beweise für Sabotage an ihrem Arbeitsplatz und die einzigste Tatverdächtige ist Caro...

Ok, selbst ich als großer Howard-Fan muss zugeben das die Krimistory in diesem Buch wirklich minimal und die Auflösung kaum erwähnenswert ist, aber dafür hat dieses Buch eindeutig andere Vorteile wie um Beispiel zwei sehr sympathische Hauptcharaktere.

Joe, der anfangs der typisch harte Draufgänger vom Militär ist, entpuppt sich spätestens am Ende als jemand, der durch seine Vergangenheit nachhaltig geprägt ist. Mochte ich ihn am Anfang des Buches schon sehr durch sein Auftreten als harter Kerl, der innerlich doch recht weich ist, war er spätestens durch seine Erklärung bezüglich seines Verhaltens, einer meiner Top 3 Howard-Helden. Er ist eindeutig ein Held nach meinem Geschmack!
Auch Caro besticht eindeutig durch Tiefe. Ihre Angst bezüglich männlicher Avancen wird gut erklärt und ich als Leserin könnte ihre Position sehr gut nachvollziehen. Etwas schade finde ich, dass sie Joe so leicht verzeiht, aber ok, wer könnte bei so einer Reaktion/Entschuldigung schon lange böse sein.

Ein weiterer Pluspunkt sind die Infos die man über Joes Familie erhält, da ich sehr gerne wieder etwas über liebgewonnene Charaktere wie etwa Wolf und Mary aus Band 1 lese.

Alles in allem also wieder ein wunderbarer Roman von Linda Howard, der zwar kaum Krimielemente enthält, aber einfach wunderschön geraten ist.
Nebenbei möchte ich auch das wundervoll stimmige Cover erwähnen.


Das Geheimnis der Mackenzies

/ Lockruf der Zärtlichkeit

Linda Howard

Werbung

Originaltitel: MacKenzie's Mission
Verlag: Mira
ISBN: 978-3899414370
Erscheinungsdatum: März 2008
Genre: Romntic Suspense

Teil einer Serie: MacKenzie Familie

Klappentext

Joe Mackenzies größter Traum hat sich erfüllt: Er ist Pilot bei der Air Force geworden. Jetzt soll er zusammen mit seinem Team und einigen Wissenschaftlern an einem Geheimprojekt arbeiten. Doch ausgerechnet Dr. Caroline Evans wird von Washington zu dem einsamen Camp in der Wüste entsandt. Prompt befürchtet Joe Komplikationen: Die außergewöhnlich attraktive Wissenschaftlerin könnte seine Männer zu sehr ablenken! Er sieht nur einen Ausweg: Er und Dr. Evans werden eine Scheinbeziehung eingehen. Zum Glück kann er die ebenso intelligente wie unerfahrene Caroline von der kühlen Logik seines Vorschlags überzeugen. Doch dann verlangt seine Rolle, dass er Caroline vor versammelter Mannschaft innig küsst, und dabei beginnt für Joes Herz ein steiler Sturzflug in Richtung Liebe.

Quelle: Mira

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung