Rezensionen.jpg

Schattens Bewertung

Bewertung_05.jpg

Auch mit diesem Buch beweist Mrs. Howard, dass sie eindeutig zur führenden Autorenriege gehört.

Die Charaktere sind allesamt sehr sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Dabei benutzt Linda Howard zwar, insbesondere bei Mary, einige Klischees (alte jungfräuliche Lehrerin), aber selbst das kann man leicht verzeihen. Und wenn man es der Autorin auch nur wegen des männlichen Hauptprotagonisten Wolf verzeiht, der als alter Vietnam-Veteran, mit einer Vergangenheit, die unter anderem zwei unschuldige Jahre im Gefängnis beinhaltet, den perfekten Helden angibt.

Eine nette Abwechslung zu den üblichen Helden, die eigentlich keine Frau wollen, mag Wolf Mary um ihrer Selbstwille mag und nicht nur weil er von einem übermäßigen Beschützerinstinkt geleitet wird.

Aber Linda Howard hat nicht nur tolle Charaktere zu bieten, sondern auch eine schöne, sich langsam, über einige Monate hinweg, entwickelnde Liebesgeschichte.
Auch der Krimiplot über einen Vergewaltiger, der sein Unwesen in der Stadt treibt, ist recht interessant.
Zwar ist es nicht sehr schwer zu erraten wer der Täter ist und der Fall verursacht einem keine Gänsehaut, aber sie treibt das Buch spannend voran und spätestens bei der einen Szene mit Mary hat man dann doch etwas Angst...

Alles in allem ein toller Start einer Reihe!
Nun bin ich schon sehr gespannt auf Joes Geschichte, ebenso wie die weiteren Bände um Marys und Wolfs Kinder!


Das Land der Mackenzies

/ Unter dem Stern der Liebe

Linda Howard

Werbung

Originaltitel: MacKenzie's Mountain
Verlag: Mira
ISBN: 978-3-89941-426-4
Erscheinungsdatum: Januar 2008
Genre: Romantic Suspense

Teil einer Serie: MacKenzie Familie

Klappentext

Jenseits des Tales, hoch in den Bergen liegt die Ranch von Wolf Mackenzie. Es ist ein weiter Weg, den die junge Lehrerin Mary Potter auf sich nimmt. Sie muss mit Wolf Mackenzie reden - sofort! Denn sein Sohn, der begabte Joe, hat die Schule abgebrochen. Doch als sie dem hochgewachsenen, breitschultrigen Wolf entgegentritt, spürt die sonst eher zurückhaltende Mary, wie sie beide plötzlich ein erotischer Zauber umgibt. Aber sie ahnt auch, dass Wolf seine Einsamkeit in der wilden Natur nicht ganz freiwillig gewählt hat. Aus Sehnsucht nach einem gemeinsamen Leben wird sie seine Verbündete im Kampf um Gerechtigkeit...

Quelle: Mira

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung