Rezensionen.jpg

Wildfees Bewertung

Bewertung_03_5.jpg

Was Spannungsbögen betrifft, schreibt Linda Howard in der Regel richtig gut und mitreißend, so auch hier. Der Roman wird nie langweilig und ist ein absoluter Pageturner.

Dennoch lässt mich der Roman zwiespältig zurück: Ich weis nicht, ob ich die Charaktere mag oder nicht. Die „Ich-Form“ des Romans stört mich weniger und ist insofern sinnig, als das auch der Vorgängerband "Die Doppelgängerin" in diesem Stil geschrieben wurde.

Ich habe das Problem, das ich mich nur schwer mit einer langbeinigen, durchtrainierten, erfolgreichen Blondine identifizieren kann, die streckenweise sehr arrogant anmutet. Ausgeglichen wird das teilweise durch die amüsanten Momente und Kommentare (beispielsweise, wenn sie im Polizeiwagen sitzt und Zettel an die Fensterscheibe klebt). Wyatt ist streckenweise ein unsympathischer Macho und Männer werden teilweise als recht betriebsblind geschildert (beispielsweise als der Grund herauskommt, warum Luke die Möbel austauscht um Sally eine Freude zu machen). Blair und Wyatt haben für meinen Geschmack schon fast zu viel Sex und dazu hat der Roman einen starken amerikanischen Flair.

Das alles gibt Abzüge und langsam frage ich mich, ob ich Linda Howard von meiner "automatisch Kaufen"-Liste streichen sollte, die letzten 3 Romane waren insgesamt gesehen doch eher mittelmäßig.


Dines Bewertung

Bewertung_04.jpg

Die Handlung geht nahtlos vom ersten Teil "Die Doppelgängerin" zum jetzigen Buch über. Nur zwei Monate nach dem ersten Zusammentreffen in dem ersten Band, wollen Blair Mallory und Wyatt Bloodsworth, die beiden Protagonisten nun heiraten. Allerdings mit einigen Hindernissen...

Da ich den Schreibstil und die Erzählweise von Blair in der Ich-Form schon aus dem ersten Teil kannte, hatte ich dieses mal keine Probleme, mich "zurechtzufinden". Wie auch im ersten Buch wird der Leser mit einbezogen und manche Sätze werden an den Leser gerichtet.

Das Buch fängt gleich mit dem ersten Streit und dem darauffolgenden Versöhnungssex an, womit ich fast sofort mitten im Geschehen war und nur noch weiterlesen wollte. Die Protagonisten werden im Laufe des Buches immer besser vorgestellt, wobei ich die Beschreibungen ein wenig oberflächlicher empfand als im ersten Teil.
Man sollte übrigens mit dem ersten Teil beginnen, weil "Mordgeflüster" darauf aufbaut.

Auch die Lachmuskeln werden wieder stark strapaziert. Und der erotische Teil darf in diesem "Ladythriller" auch nicht fehlen. Wobei ich mir persönlich etwas mehr davon gewünscht hätte. ;-) Aber in diesem Buch passieren so viele Dinge, die den erotischen Teil eher untergraben, statt fördern.

Spannung war dagegen immer zu spüren. Anfangs nur leicht, aber je mehr Zwischenfälle geschahen, umso spannender wurde es. Allerdings kann das Buch trotzdem nicht mit einem richtig hartgesottenen Thriller mithalten, weswegen es von mir nur 4 von 5 Sternen gibt.

Veröffentlichung mit freundlicher Gehenmigung von www.tikvas-schmoekertruhe.de.


Mordgeflüster

Linda Howard

Werbung

Originaltitel: Drop Dead Gorgeous
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-442-36970-6
Erscheinungsdatum: Juli 2008
Genre: Romantic Suspense

Teil einer Serie: Blair Mallory Serie

Klappentext

Die impulsive Fitnesstrainerin Blair Mallory und der attraktive Polizist Wyatt Bloodsworth wollen heiraten. Doch weil sie sich so gut wie nie einig sind, hat Wyatt seiner Blair ein Ultimatum gestellt: Entweder sie schafft es, die Hochzeit innerhalb von 30 Tagen zu organisieren, oder er greift ein - und sie heiraten in Las Vegas ohne jeden romantischen Firlefanz. Da wird Blair nach dem missglückten Versuch, ein Brautkleid zu erwerben, von einem heranrasenden Auto erfasst. Sie glaubt nicht an einen Zufall. Doch Wyatt schenkt dem Vorfall wenig Beachtung. Bis eines Nachts Blairs Haus in Flammen aufgeht ... Sprühend witzige Wortgefechte, knisternde Erotik und jede Menge Spannung!

Quelle: Blanvalet

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung