Rezensionen

Tinas Bewertung 05 Sterne.png

Hier noch eine Ergänzung zur Hintergrundgeschichte:
Die Erzengel, Michael, Gabriel, Azrael und Uriel sind den "Sternen"-Engeln, ihren Partnerinnen, auf die Erde gefolgt - doch leider sind sie dabei verloren gegangen.
Seitdem sind die Herren auf der Suche nach ihnen, bei der sie von Max Gilliham, ihrem Wächter, und direktem Untergebenen des "Alten Mannes", unterstützt werden.
Als wäre diese Suche nach dem eigenen Gegenstück nicht schon schwer genug, so müssen sie sich auch noch mit einem Gegenspieler, dem gefallenen Engel Samuel, der gerne mal als Samuel Lambent auf der Bildfläche erscheint, herumärgern. Denn auch Samael hat eine helfende Hand an der Seite, die unberechenbare Lilith.

"Uriel", der 1. Teil der "Engelsturm"-Serie, ist ein Buch, das viel Spannung, einiges an Action und viele Überraschungen für seinen Leser bereithält. Einmal angefangen zu lesen konnte ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen.

Der Über-Held des Buches, Uriel, ist gutaussehend, charmant und besitzt das gewisse Etwas. Aber auch die Heldin Eleonor ist etwas Besonderes, hübsch, klug und geheimnisvoll - kein Wunder, dass Uriel einen wahren Kampf um ihre Gunst austragen muss.
Entsprechend hat auch die Liebe ihre Finger im Spiel, so dass zur Spannung noch eine ordentliche Portion Leidenschaft dazu kommt.

Heather Killough-Walden schafft durch ihren flüssigen und Bild- und detailgenauen Schreibstil ein Kopfkinoerlebnis der besonderen Art, dem man sich schwerlich entziehen kann und der für mich ein richtiges Lesehighlight offenbarte.

Durch den Epilog am Ende der Geschichte schafft es die Autorin, dem Leser das Warten auf den nächsten Teil der Geschichte rund um Gabriel (erscheint im Dezember 2012), ziemlich schwer zu machen.
Allerdings endet das Buch auch ziemlich spannend und nicht vorhersehbar, was die Neugier noch mehr anfacht!

Ein tolles Cover und eine gezeichnete Feder über jedem Kapitel, die auch optisch ein Signal gibt, runden das Leseerlebnis ab.

Kurz gefasst: Ein Traum von einem Helden, eine besondere Heldin an seiner Seite und eine Geschichte mit dem gewissen Etwas! Absolut empfehlenswert.