Rezensionen.jpg

Wildfee Bewertung

Bewertung_04.jpg

Die 15jährige baskische Adlige Catalina de Erauso wird von ihren Eltern ins Kloster gesteckt, doch kurz vor der Weihe gelingt ihr die Flucht in die Freiheit. Schnell merkt Catalina, dass sie in der Welt als Frau nicht überleben kann. Sie verkleidet sich als Mann – ein unverzeihlicher Frevel im Zeitalter der Inquisition – und lässt sich ein auf ein Leben voller Gefahren, das sie bis nach Südamerika führt ... Sie sucht dort ihren Geliebten, der von ihrer wahren Identität selbst dann noch nichts ahnt, als sie Seite an Seite mit ihm in der königlichen Armee kämpft...

Insgesamt ein sehr flüssig zu lesender und fesselnder Roman. Man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen, um zu erfahren, wie es mit Catalina weitergeht.

Ich hab mich allerdings manchmal schon ein wenig gewundert, wie schnell und rasch sie sich teilweise von Stichwunden erholt hat und mit welcher Leichtigkeit sie Strapazen überwunden hat. Das war mir alles ein wenig zu geleckt und zu glatt. Etwas unglaubwürdig finde ich auch, das sie bis zuletzt jungfräulich geblieben ist, da stelle ich mir die Frage ob das historisch belegt ist oder doch eher der Autorenfantasie entspringt?

Außerdem merkt man gar nicht so richtig, dass sie von Anfang bis Ende des Buches an die 10 Jahre unterwegs ist, ich hätte mir gewünscht, das da ab und an mal konkrete Jahreszahlen gestanden hätten, um die Länge der Seefahrten und Märsche durch Südamerika zu demonstrieren.

Alles im allem gefällt mir der Roman im Vergleich zu anderen historischen Romanen jedoch ganz gut, vor allem weil die Figur historisch belegt ist und weil es ein Happy End gibt.


Die Nonne mit dem Schwert

Lea Korte

Werbung

Originaltitel: ----
Verlag: Droemer/Knaur
ISBN: 978-3426633861
Erscheinungsdatum: April 2007
Genre: Historischer Roman

Klappentext

Spanien im 17. Jahrhundert: Die 15jährige baskische Adlige Catalina de Erauso wird von ihren Eltern ins Kloster gesteckt, doch kurz vor der Weihe gelingt ihr die Flucht in die Freiheit. Schnell ist Catalina klar, dass sie in der Welt als Frau nicht überleben kann. Sie verkleidet sich als Mann und beginnt ein gefährliches Abenteuer, das sie bis nach Südamerika führt. Als ihre Verkleidung schließlich durchschaut wird, drohen ihr schreckliche Strafen. Nur ein Erlass des Papstes kann sie noch retten?

Quelle: Droemer/Knaur

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung