Rezensionen

Susannes Bewertung 05 Sterne.png

Um den Nachlass ihrer Eltern zu ordnen und um sich um ihr Elternhaus zu kümmern, ist die Schriftstellerin Erica Falck wieder zu Hause. Zurück in Fjallbäcka, stoßt sie durch Zufall dazu, als die Leiche ihrer Freundin aus Kindertagen, Alexandra ‚Alex‘ Wijkner, entdeckt wird.

Der Kriminalassistent Patrik Hedström wird auf den Fall angesetzt, um zu klären, ob es Mord oder womöglich Selbstmord war.

Erica Falck und Parik Hedström kennen sich praktisch seit ihrer Geburt und sind ineinander verliebt, ohne es den anderen wissen zu lassen.

Dann gerät Anders Nilsson, der angeblich ein Verhältnis mit Alex gehabt haben soll, unter Verdacht. Doch nachdem ihn eine Zeugenaussage entlastet hat, wird auch Anders tot aufgefunden. War das der gleiche Täter oder hat er womöglich Selbstmord begangen?

Camilla Läckberg versteht es, die Abgründe der Menschen realistisch darzustellen. Erica Falck und Patrik Hedström sind ein sympathisches Paar. Wie sie miteinander umgehen, ist toll beschrieben. Beide haben die gleichen Probleme und wollen es nicht zugeben. Witzig fand ich die Situation, vor ihrem Treffen bei Erica.

Im Gegensatz dazu wirkte Kommissar Bertil Mellberg auf mich sehr unsympathisch und sehr von sich eingenommen. Er wurde von Göteborg nach Tanumshede strafversetzt und kann mit den Kollegen überhaupt nicht umgehen. Doch bin ich auf die weitere Entwicklung in Sachen Mellberg gespannt.

Immer mehr offenbaren sich die Abgründe, die zu dem Mord geführt haben. Doch man tappt lange im Dunkeln, wer der Mörder sein könnte. Auch den wahren Grund für die Tat erfährt man erst ganz zum Schluss.

Auch wird erst nach und nach geklärt, was ein Ereignis, dass sich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht und sich vor 25 Jahren ereignet hat, mit alledem zutun hat. Mehr dazu möchte ich aber nicht verraten.
Auch hier sind die Emotionen immer gut beschrieben.

In einer kleinen Nebengeschichte geht es um das Elternhaus von Erica und um ihre Schwester Anna und deren Mann Lucas.

Für mich ein Highlight und ich bin gespannt wie es mit Erica und Patrik weitergeht. Doch es bleiben ein paar Fragen offen, die meiner Meinung nach hätten geklärt werden sollen, wenn diese auch nicht unbedingt mit dem Fall zu tun haben.

Ich werde die Serie auf jeden Fall weiterhin verfolgen.

Kurz gefasst: Ein toller Auftaktband um das Ermittlerduo Erica Falck und Patrik Hedström, denn beide haben ihre ganz eigene Methode, einen Fall zu lösen.