Rezensionen.jpg

Chris' Bewertung

Bewertung_04.jpg

Es gibt Autorinnen, die enttäuschen nicht. Da weiß man einfach was man bekommt. So geschehen heute beim zweiten Teil von der Breeds-Serie. Also wenn man nicht viel Handlung und Tiefgang, aber dafür viel und hemmungslosen Sex haben will, dann ist man bei Taber und Roni gut beraten.

Die Geschichte schließt ein paar Monate nach der von Callan und Merinus an. Inzwischen leben einige Breeds auf einem Anwesen in Virginia. Noch immer bedroht von dem Genetic Council. Taber und Roni haben eine langjährige, gemeinsame Vergangenheit. Während Roni immer schon in den älteren Breed verliebt war, sah sich Taber eher als ihr Beschützer. Doch dann erwacht auch in ihm der Trieb und seine Gefühle verändern sich. Allerdings werden sie durch eine Intrige getrennt, bevor eine Verbindung entstehen kann.

Sie treffen erst wieder aufeinander als bekannt wird, dass auch Roni das Mal der Breeds trägt. Wie ein Tier wird sie von Reportern gejagt und von einem Freund zu Taber gebracht. Dort treffen zwei tief verletzte Protagonisten aufeinander, die sich das Leben nicht gerade leicht machen. Und die zusätzlich nun auch noch von ihren Trieben beherrscht werden.

Doch natürlich gibt es zwischen den Kampfszenen auf dem Laken, dem Boden und wo auch immer noch ein wenig Handlung. Diese endet mit einem Cliffhanger. Aber da die Reihe ja schon über 20 Teile hat, war das abzusehen. Das Buch ist flüssig zu lesen, wenn auch die Übersetzung der pikanten Stellen bei mir gelegentliches Stirnrunzeln ausgelöst hat. Die Bezeichnung der weiblichen Geschlechtsorgane war nicht immer so meine Kragenweite. Aber sei‘s drum.

Die Protagonisten sind beide sehr liebenswürdig und zwischen ihnen sprühen nur so die Funken. Bei einer anderen Reihe/Autorin wäre ich wohl nicht so milde gewesen, denn manchmal empfand ich ihr Verhalten ein wenig anstrengend. Aber egal, Lora Leigh hat bei mir Narrenfreiheit, sie hat mich noch nie enttäuscht. Leser, die gern viel von feuchter Dramatik lesen, können hier ruhig zugreifen.

Kurz gefasst: Und immer wieder dieser Stachel. *g*


Tabers Versuchung

Lora Leigh

Werbung

Originaltitel: The Man within
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3802586576
Erscheinungsdatum: November 2012
Genre: Paranormal

Teil einer Serie: Breeds

Klappentext

Seine Leidenschaft macht sie zur Gejagten … Seit jeher fühlt sich die junge Roni Andrews zu dem attraktiven Taber hingezogen. Als sie sich eines Abends näherkommen, glaubt sie, dass ihre tiefsten Wünsche in Erfüllung gehen. Doch Taber gehört zu den Breeds und ist daher ständig auf der Flucht. Als das Militär erfährt, dass er Roni als seine Gefährtin gekennzeichnet hat, eröffnet es auch die Jagd auf die junge Frau …

Quelle: Lyx

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung