Rezensionen

Nicoles Bewertung 05 Sterne.png

Charity gehörte einst dem englischen Adel an. Bis zu dem Tag, an dem sie sich mit einem Schürzenjäger einließ, von dem sie glaubte, dass er sie liebt. Doch als alles aufflog, weigerte sich ihr Liebhaber sie zu heiraten und so wurde sie von ihrer Familie verstoßen.
Sie fand sich schneller als gedacht in einem Bordell wieder, wurde dort jedoch vom zwielichtigen Geschäftemacher Jack herausgeholt, der sie fortan für Spitzelzwecke einsetzte.
In Schottland treffen Charity und Logan Gilvry das erste Mal zusammen. Logan möchte nämlich im Namen seiner Familie Geschäfte mit Jack machen, der am guten Whisky der Gilvrys interessiert ist.

Doch es gibt noch einen weiteren Wettbewerber, der Jack, in Sachen unlauterer Methoden im Geschäftsgebaren in nichts nachsteht und so soll Charity ihre weiblichen Reize in Logans Nähe ausspielen, um in Erfahrung bringen zu können, wo Logans Familie ihren Whisky lagert, damit Jack doppelt verdienen kann. Dabei würde Jack über Leichen gehen und schließt einen grausamen Pakt mit Logans Konkurrenten.
Doch Jack hat dabei die Rechnung ohne den gewitzten Logan gemacht, der statt dass er betört wird, die sich bislang für gefühlskalt haltende Charity bezaubert. Doch sind Charitys Sympathien für Logan dermaßen groß, dass sie dafür ihren „Chef“ Jack verrät?

Im dritten Teil der Gilvrys of Dunross Reihe, steht nun der sympathische und gewitzte Logan Gilvry im Fokus der Geschichte und das ist gut so, denn leider konnte mich der Vorgängerband „Der Kuss des stolzen Schotten“, in dem Nialls Geschichte erzählt wurde, leider nicht so sehr begeistern wie Teil 1 „Verführe niemals einen Highlander“ (Ian Gilvry) und so war ich froh, es hier endlich mal wieder mit einem weniger kompliziert gestrickten Protagonisten zu tun zu bekommen.
Zwar mag Logan durchaus in der Vergangenheit ein prägendes Erlebnis widerfahren sein, dass ihn in Bezug auf Frauen hat misstrauisch werden lassen, doch gibt er sich dafür der undurchsichtigen Charity gegenüber überraschend offen. Vielleicht aber auch, weil er sie von Anfang an besser durchschaut, als sie es für möglich hält. Charity zeigt Logan zwar zunächst ihre schroffe, unterkühlte Fassade, doch zwischen beiden knistert es von Beginn an, so dass man als Leser auch gut nachvollziehen kann, warum beide sich ineinander verlieben.
Charitys Geschichte ist sehr tragisch und sie hat einiges im Leben erdulden müssen. Ihr Arbeitgeber Jack, ist ebenfalls eine solche Bürde, denn sie lebt in ständiger Angst vor ihm. Verlassen kann sie ihn aber dennoch nicht, da sie finanziell auf ihn angewiesen ist und er sie womöglich töten würde, würde sie ihn verlassen.
An einem Punkt in ihrem Leben, als sie bereits glaubt, nie wieder ein anderes Leben führen zu können, trifft sie dann Logan. Und er sieht mehr in ihr, als alle anderen Menschen, die glauben, sie würde sich lediglich für Geld prostituieren. Das irritiert sie sehr, denn Logan ist, anders als sie zuvor dachte, kein grünes Bürschchen, das lediglich von ihrem Äußeren angezogen ist.

So entwickelt sich zwischen den beiden, trotz Charitys Abwehrversuchen, denn sie glaubt, nicht gut genug für Logan zu sein, eine süße und sehr intensive Liebesgeschichte, die zwar durchaus einige sehr prickelnde Liebesszenen bereithält, aber vor allem durch das Zusammenspiel des Heldenpaars so gut funktioniert. Die Autorin hat daneben einen eingängigen Schreibstil, der aber auch genug historisches Flair zu bieten hat in Bezug auf Ausdrucksweisen, so dass mir der dritte Teil der Serie bislang am besten gefallen hat.
Klasse fand ich es übrigens auch, dass Protagonisten der Vorgängerbände hier erneut einige kleine Auftritte haben. Der Schurke des Romans ist dazu abgrundtief böse und man nimmt ihm als Leser seine Gefährlichkeit jeden Zoll ab.

Die zweite (Bonus)Geschichte in diesem Historical MyLady von Annie Burrows mit dem Titel „Geliebter Mitgiftjäger“ ist ebenfalls eine sehr nette, aber sehr, sehr kurze „Short-Story“ mit ihren gerade einmal 41 Seiten, die mir gefallen hat, jedoch hätte sie meiner Meinung nach auch gerne noch 100 Seiten länger sein dürfen.

Kurz gefasst: Wunderschöner dritter Teil der Serie! Unbedingt lesen und nicht verpassen! Logan und Charity sind ein süßes und charismatisches Heldenpaar.