Rezensionen

Susannes Bewertung 04 05 Sterne.png

Nach dem Tod ihrer Mutter macht sich Gabrielle Brooks auf die Suche nach ihrem leiblichen Vater. Am Ziel ihrer Reise angekommen, stellt sich heraus, dass ihr Vater ein Pirat geworden ist und kein erfolgreicher Unternehmer.

Drei wundervolle Jahre verbringt Gabrielle mit ihrem Vater. Sie begleitet ihn und seine Truppe auf Schatzsuchen und Beutezügen. Doch dann beschließt ihr Vater plötzlich, Gabrielle nach England zurück zu schicken, um sie dort standesgemäß zu verheiraten. Gabrielle ist natürlich darüber enttäuscht. Sie wäre lieber weiterhin bei ihrem Vater geblieben.

James Malory und dessen Frau Georgina, genannt George, sollen Gabriele bei der Suche nach einem geeigneten Ehemann helfen und sie in ihrem Debüt in der Londoner Gesellschaft unterstützen.

In London angekommen, besucht Gabrielle zahlreiche Bälle und Empfänge und lernt dabei auch Georginas Bruder Drew Andersen, ein amerikanischer Schiffskapitän, kennen. Drew fühlt sich sofort von Gabrielles wilder und unbezähmter Schönheit angezogen. Aber der eingefleischte Junggeselle und Lebemann möchte von einer Heirat nichts wissen.

Durch Drews offensichtliche Zurückweisung beschließt Gabrielle, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um seine Aufmerksamkeit doch noch auf sich zu ziehen.

Als Drew Gabrielle jedoch am Abend vor seiner Rückreise nach Amerika in einen handfesten Skandal verwickelt, schwört Gabrielle Rache. Mit Hilfe der Piratentruppe ihres Vaters entert sie Drews Schiff und nimmt ihn gefangen. Auf ihrer gemeinsamen Seereise beginnen die Wogen der Leidenschaft sehr hoch zu schlagen und bald ist nicht mehr eindeutig klar, wer nun eigentlich wessen Gefangener ist ….

Ein weiterer Roman der Malory Reihe in üblicher Lindsey Art. Er erzählt die Geschichte von Drew Anderson, Georgina Malory’s Bruder. Drew möchte von einer Heirat nichts wissen, da er doch fast jede Frau haben kann, bis er auf Gabrielle Brooks trifft. Eine junge und ungezähmte Frau mit Piratenhintergrund.

Man trifft auf alte Bekannte des Malory Clans. James lässt es sich natürlich nicht nehmen, Gabrielle bei der Befreiung ihres Vaters zu helfen. Ihr Vater ist ein alter Bekannter von James aus dessen Piratenzeit.

Ein toller Roman, der sowohl in England als auch in der Karibik spielt.