Rezensionen.jpg

Schnees Bewertung

Bewertung_04_5.jpg

Amy, eine junge Ärztin aus London, wird kurz vor der Hochzeit von ihrem Verlobten sitzen gelassen. Um neugierigen Fragen zu entfliehen, beschließt sie kurzerhand die Hochzeitsreise nach Rom alleine anzutreten. Dort angekommen, lässt sie jeden im Glauben ihr Mann käme bald nach, denn so ganz kann Amy nicht realisieren was ihr soeben passiert ist.

Kaum ein paar Stunden in ihrer Suite, steht die aufdringliche Assistentin des Schauspielers Hal Blackstock vor ihrer Tür und fragt recht unverschämt, ob Amy die Suite mit Hal tauschen würde, schließlich würde der Schauspieler sonst immer in Amys Suite wohnen und hätte das Beste verdient. Doch auch mit Premierekarten zu Hals neuem Film lässt sich Amy nicht locken, die Assistentin zieht ohne Erfolg von dannen.

Hal führt ein typisches Schauspielerleben. Er lebt oberflächlich und hat einen hohen Frauenverschleiß. Eine Frau jedoch geht ihm einfach nicht aus dem Kopf. Er war mehrere Jahre mit ihr zusammen, doch der fehlende Heiratsantrag machte eines Tages einfach alles kaputt.
Weder Amy noch Hal können ahnen, welch wichtige Rolle sie füreinander in der Frage spielen, wie ihr zukünftiges Leben aussehen wird.

Amy‘s Honeymoon ist keine klassische Liebesgeschichte wie man sie erwarten würde. Bis weit über die Hälfte des Buches glaubt man noch daran, dass alles 0815 stereomäßig verlaufen wird und ist dann ganz überrascht als alles über den Haufen geworfen wird.

Amy ist eine nette Protagonistin. Intelligent, nicht von sich selbst eingenommen und natürlich, wird sie von der Autorin dargestellt.
Hal hatte es selbst in seinen nachdenklichen und gefühlsbetonten Momenten schwer, mich davon zu überzeugen, dass er sympathisch ist. Meistens wirkte er überheblich und etwas von kaputt vom Einfluss der Glitzerwelt. Auch wenn der Schauspieler mehr schlechte als gute Seiten gezeigt hat, ist eins aber garantiert: Er ist sehr interessant, und auch das macht einen perfekten Protagonisten aus.

Mir hat das Buch nicht zuletzt durch den flüssigen Schreibstil der Autorin sehr gefallen und ich würde jederzeit wieder zu einem Buch der Autorin greifen.


Tinas Bewertung

Bewertung_05.jpg

Amy ist eine junge Frau die gerne mit Doug in den Hafen der Ehe eingelaufen wäre, wenn er nicht vorher kalte Füße bekommen hätte. Alles ist reserviert, alle Gäste sind unterwegs und Doug bekommt plötzlich Zweifel. Da Amy alles zuviel wird, fährt sie allein auf Hochzeitsreise. Aber ist das wirklich eine Lösung, und was ist mit Doug? Bekommt er doch noch mal eine Chance die Angelegenheit mit Amy zu klären?

In Rom lernt Amy durch Zufall Hal Blackstock kennen; einen Schauspieler. Dieser versucht nun mit allen möglichen Tricks ihre „Honeymoonsuite“ zu bekommen. Aber auch Hal scheint Probleme zu haben, die ebenfalls nicht ganz so einfach zu lösen sind. Er liebt Flora. Aber leider gibt es da auch noch Marina, seine Ex, die ihm nicht aus dem Kopf geht.

Amy ist eine junge Frau, die versucht auf ihr Herz zu hören. Das scheint aber nicht immer so zu klappen und sie erkennt beinahe zu spät, dass sie eigentlich zu viele Kompromisse, in Punkto Liebe, eingegangen ist.

Aber welcher Leser oder Leserin kennt das nicht? Man gibt in einer Partnerschaft gerne und hofft dafür etwas wiederzubekommen. Bleibt das aus, fängt man, zumeist aus dem Glauben heraus an die Liebe, Kompromisse zu machen. Und ehe man sich versieht, ist man in dieser Hinsicht weiter gegangen als man es ursprünglich je vorhatte.
Und genau dieses Wechselbad zwischen Hoffnung und Verzweiflung empfand ich auch für, sowie mit der Figur der Amy. Manchmal wollte ich sie nur schütteln und im nächsten Moment einfach nur trösten.

Hal dagegen ist ein vollkommen chaotischer Charakter. Ein Mann der denkt, dass die Welt sich nur um ihn dreht. Aber nachdem er die eine Frau verliert, die er jahrelang geliebt hat, begreift er, dass er auch etwas geben muss und nicht nur nehmen darf.

Das Buch ist etwas für Romantiker. Dabei aber so fesselnd geschrieben dass es mich richtig in seinem Bann gezogen hat und ich nicht aufhören konnte zu lesen.
Zumal die gegensätzlichen Figuren und Geschichten von Amy und Hal mich besonderes fasziniert und begeistert haben.


Amy's Honeymoon

Julia Llewellyn

Werbung

Originaltitel: Amy's Honeymoon
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3442467006
Erscheinungsdatum: Dezember 08
Genre: Contemporary

Klappentext

Es gibt doch nichts Romantischeres als eine Hochzeitsreise! Vorausgesetzt, der Bräutigam nimmt auch daran teil. Doch genau da liegt Amys Problem: Ihr Verlobter Doug hat im letzten Moment einen Rückzieher gemacht, aber die Reise nach Rom ist schon gebucht. Also macht sich Amy allein auf, denn wenn schon Liebeskummer, dann wenigstens unter römischer Sonne. Und die junge Ärztin bleibt in ihrer Honeymoonsuite nicht lange allein...

Quelle: Goldmann

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung