Rezensionen.jpg

Schnees Bewertung

Bewertung_04.jpg

Sophie und Natasha sind schon seit Jahren die besten Freundinnen. Gemeinsam gingen sie durch dick und dünn- doch plötzlich verändert sich etwas in ihrer Freundschaft. Eifersucht kocht in den beiden Frauen auf, jede beneidet die andere um ihr Leben.
Einige einschneidende Ereignisse geschehen und die Freundinnen werden herausfinden müssen, was ihre Freundschaft wirklich wert ist.

Ein unterhaltsamer, teilweise nachdenklicher Roman über Freundschaft, Liebe und Veränderung. Durch den angenehmen Schreibstil der Autorin fühlte ich mich gut unterhalten und hatte Spaß am lesen.

Erzählt wird der Roman aus der Sicht beider Frauen, dies bringt für den Leser einen guten Einblick in die Gefühle der Freundinnen.
Die beiden Protagonisten sind sehr unterschiedlich. Sophie ist eine hübsche Brünette die schon immer die Blicke der Männer auf sich zog. Ihr größter Traum ist es möglichst reich zu heiraten um auch so schön zu leben zu können wie Natasha. Sie arbeitet als Sekretärin und fühlt sich dadurch oft herab gesetzt.

Natasha ist eine zu groß geratene Frau mit Charakternase, wünscht sich das Aussehen ihrer besten Freundin Sophie und sieht gar nicht ihre eigenen Vorzüge. Sie ist auf den ersten Blick eine typische Karrierefrau und lebt für ihre Arbeit. Tief im Inneren sehnt sie sich aber nach der großen Liebe.

Die Unterschiede der Protagonisten waren sehr interessant zu lesen. Richtig sympathisch wurde mir keine der beiden Frauen aber ich empfand dies auch nicht als besonders nötig, da die Beobachtersituation auch so ihren Reiz hatte.


Tinas Bewertung

Bewertung_03_5.jpg

Sophie ist 32 und mit Andy liiert, der Fotograf ist. Aber durch seinen Beruf ist er immer viel unterwegs. Sie arbeitet als Redaktionsassistentin und ist nicht wirklich glücklich mit ihrem Job. Sie würde gerne etwas anderes machen, aber sie weiß nicht was genau.
Unruhe kommt immer dann auf, wenn sie an ihre Freundin Natascha denkt, die in ihren Augen das perfekte Leben hat (Aussehen, Beruf gesellschaftliche Stellung).

Und privat läuft auch alles nicht so gut, denn Andy will nicht heiraten und so ist Sophie weiterhin auf der Suche nach Mister Right. Leider führt das schließlich dazu dass Sophie eine große Dummheit begeht, und sie dann vor einem Scherbenhaufen steht…..

Natascha ist auch 32 und Angestellte in der Produktionsfirma „Rollercoaster“. Sie ist viel unterwegs und hat ein strenges Arbeitspensum, in dem sie sich wenig Freizeit gönnt.
Natascha die liebevoll Tasha genannt wird, leidet unter geringem Selbstbewusstsein was ihr Aussehen betrifft. Sie kauft sich immer wieder Ratgeber um für alle Dinge des Lebens gewappnet zu sein, außerdem findet sie dass Sophie besser aussieht und besser bei den Männern ankommt.
Auf einer Hochzeit lernt sie Allstair Costello kennen, der ein berühmter Autor ist und sie in seinen Bann zieht. Aber leider gibt es da etwas was er ihr verschweigt….

Natascha ist eine Karrierefrau, die für den Beruf lebt…..bis Alaistair erscheint und plötzlich verwandelt sie sich in etwas, was ich nie gedacht hätte.
Sophie ist eine Frau die von klein auf von einer Märchenhochzeit träumt, und auf den Märchenprinz wartet. Sie ist nie mit dem zufrieden was sie hat, bis Olly kommt…..oder ist er doch nicht der Richtige?

Ich habe das Buch mit einer gewissen Vorfreude angefangen zu lesen, nach dem ich bereits „Amy‘s Honeymoon“ genießen konnte.

Wie sich zunächst zeigte wurde ich gleich zu Anfang des Buches erst einmal enttäuscht. Das ging so weit, dass ich noch nicht einmal in der Mitte angekommen, das Buch am liebsten wieder aus der Hand gelegt hätte.

Ich kam einfach nicht mit der Geschichte zurecht, zudem hatte ich das Gefühl der Inhalt zöge sich wie Kaugummi und nähme einfach kein Ende. Selbst zu den Figuren bekam ich keine „Verbindung“.
Mir kam beim Lesen und meinen Betrachtungen über die Figuren eher in den Sinn, dass meine Oma immer sagte „Jeder ist seines Glückes Schmied“. Aber genau das ist es was die beiden Hauptfiguren eben nicht berücksichtigen. Sie wollen alles und sind nicht bereit ihren Preis dafür zu entrichten? Klar, jeder möchte gerne Erfolg im Beruf und Privatleben, aber das fällt einem nun mal nicht in den Schoß. Ich denke so erledigten meine Gedankengänge den Rest um wirklich kein Verständnis für die Charaktere zu entwickeln.

Nun kann man sich zurecht Fragen, warum ich dem Buch, dann doch noch so eine recht gute Bewertung gegeben habe?
Das ist schnell erklärt, denn aber der Mitte des Buches wurde es besser. Plötzlich war ich nicht nur dabei, sondern mittendrin. Alles rutschte förmlich an die richtige Position und auch mein Lesefluss war mit einem Mal wieder da.
Der besondere Pluspunkt liegt aber in dem flotten und rasanten Ende der Geschichte. Ein Ende mit dem ich wahrlich nicht gerechnet hätte und so angenehm überrascht wurde.


Sex oder Selters

Julia Llewellyn

Werbung

Originaltitel: If I Were You
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3442470907
Erscheinungsdatum: Februar 2009
Genre: Contemporary

Klappentext

Seit ewigen Zeiten sind Sophie und Natasha beste Freundinnen. Dass Sophie mehr Glück in der Liebe hat als Natasha und Natasha mehr Erfolg im Berufsleben, störte bisher keine von beiden. Doch dann werden die zwei Unzertrennlichen plötzlich doch neidisch aufeinander, denn jede scheint das zu bekommen, was sich die andere so sehnlichst wünscht. Ob ihre Freundschaft diesen turbulenten Wechsel der Gefühle überstehen wird?

Quelle: Goldmann

Diese Seite verwendet Cookies. Diese sind wichtig für die Funktion der Webseite. Wenn die Cookies gelöscht werden, werden einige Funktionen der Seite nicht wie gewünscht funktionieren.
Link zur Datenschutzerklärung