Rezensionen

Ankes Hörbuch Bewertung 05 Sterne.png

Der 1. Teil der “Lunar Chronicles” erzählt von der junge Cinder (engl. für grobe Asche, nicht zu verwechseln mit "Ash" für feine Asche, wie unlängst gelernt habe). Cinder ist ein Cyborg, halb Mensch halb Maschine und damit für die meisten Menschen ein unerwünschtes und widerwärtiges “Ding”. Da ihre Stiefmutter, aus Abscheu und Angst vor Ablehnung, Cinders Geheimnis für sich behält, wissen nur wenige was es mit der besten Mechanikerin, auf dem Markt von Neu-Peking, auf sich hat.

Auch Kronprinz Kai, der Cinder inkognito wegen seiner defekten Androidin an ihrem Marktstand aufsucht, hat keine Ahnung von Cinders mechanischen Bestandteilen. Dass soll auch so bleiben, wenn es nach Cinder geht – die, wie viele andere Mädchen des asiatischen Staatenbundes auch, eine Schwäche für den charmanten zukünftigen Kaiser hat und nicht ertragen könnte, wenn er sich von ihr in Abscheu abwenden würde.

Was nach diesem ersten Treffen passiert und welche Ereignisse losgetreten werden, werden jedem der schon einmal “Aschenputtel”, englisch “Cinderella”, gelesen, gehört oder gesehen hat, vertraut sein. Aber verlasst euch nicht so sehr auf euer Wissen, denn die Autorin Marissa Meyer hat so ihre Trümpfe im Ärmel und weiß mit Wendungen, Veränderungen und einen vollkommen unverbrauchten Setting, eine ganz neue Geschichte über “Aschenputtel” zu erzählen.

Das Young Adult-Hörbuch “Wie Monde so silbern” hat mich total umgehauen. Ich konnte nicht anders als das Gehörte praktisch aufzusaugen, atemlos zu verarbeiten, um es dann mit großem Vergnügen zu "verdauen".

Ich habe beim Hören mitgefiebert, gebannt, gehofft und geschmunzelt und mich vollkommen von den Ideen der Autorin mitreißen lassen. Einmal davon abgesehen, dass Marissa Meyer, mit der Ich-Erzählenden Cinder, eine wirklich tolle Heldin geschaffen hat, hatte ich hier ein Hörbuch in den Händen welches Science Fiction und bekanntes Märchenhaftes verbindet - und somit in dieser Form mir bisher völlig unbekannt war.

Vanida Karun hatte ich bereits als Sprecherin, anderer Hörbuchproduktionen kennen- und schätzen gelernt. Sodass ich die ungekürzte Hörbuchausgabe ohne Bedenken empfehlen kann.

Natürlich habe ich mich umgehend über die bisher erschienen Folgeteile der Serie informiert, was meine Begeisterung, Vorfreude und natürlich auch meine Erwartungshaltung für die Serie nur noch mehr gesteigert hat.
So viel sei an dieser Stelle verraten: Ich kann es kaum erwarten bis "Aschenputtel", "Rotkäppchen" und "Rapunzel" gemeinsam gegen die böse Königin ins Feld ziehen. *freu*

Kurz gefasst: Ihr seid zwischen 12 und 120 Jahre alt, ihr liebt Grimms Märchen, Abenteuer und seid auch Science Fiction nicht abgeneigt? Dann ist dieser 1. (und folgende Teile) Marissa Meyers "Lunar Chronicles" eine absolute Lese, bzw. Hörempfehlung.